Innerhalb Europas

Europa Nacht

Swiss-European Mobility Programme SEMP (ehemals Erasmus)

Die UZH unterhält zurzeit über 400 Austauschverträge in 50 Fächern mit rund 200 Partneruniversitäten in ganz Europa. Studierende der UZH können im Rahmen des Swiss-European Mobility Programme (SEMP), ehemals Erasmus, ein oder zwei Semester an diesen Partneruniversitäten studieren.

Hintergrundinformationen zum SEMP-Programm und weshalb die Schweiz nicht mehr direkt als Teilnehmerin von Erasmus gilt, finden Sie hier.

Auswahl der Partneruniversität

Bei der Auswahl der Partneruniversität gibt es einerseits diejenigen Abkommen, die in Ihrem Fach für Ihre Studienstufe bestehen. Diese nennen sich fachspezifische Abkommen, und werden von Ihrem Studienfach administriert.

Fachspezifische Angebote

Andererseits gibt es auch sogenannte fachübergreifende Abkommen ("Diverse Abkommen"), die von der Abteilung Global Student Experience administriert werden.

Fächerübergreifende Angebote

Der Austausch findet üblicherweise im Hauptfach statt. Ob Sie sich auch für Abkommen in Ihrem Nebenfach bewerben dürfen, können Sie bei der betreffenden Fachkoordination in Erfahrung bringen. An vielen Partneruniversitäten können Austauschstudierende Kurse in verschiedenen Fachbereichen belegen. Wir empfehlen Ihnen, dies frühzeitig bei der Partneruniversität abzuklären.

Zeitpunkt und Dauer eines Auslandaufenthalts

Der richtige Zeitpunkt für einen Austausch hängt von Ihrem Studienfach ab. Ihre Fachkoordination kann Sie hierbei beraten. 

Fachkoordinierende

Zum Zeitpunkt eines Austausches müssen Sie an der UZH immatrikuliert sein und sich mindestens im zweiten Jahr des Studiums befinden.

Ein Austausch zu Studienzwecken im Rahmen des Swiss-European Mobility Programme muss mindestens 3 und darf höchstens 12 Monate dauern. 

Wenn es sich mit dem Studium vereinbaren lässt, empfehlen wir einen Aufenthalt von zwei Semestern. Die genauen Semesterdaten finden Sie direkt auf der Website der jeweiligen Partneruniversität.

Es ist möglich, auf jeder Studienstufe (BA, MA, PhD) bis zu 12 Monate im Austausch zu verbringen.

Sprachkenntnisse

Ein Studienaustausch ist kein Sprachaufenthalt. Über die Unterrichtssprache und die vorausgesetzten Sprachkenntnisse informieren Sie sich direkt bei der Fachkoordination oder bei der Partneruniversität. 

Sprachvorbereitung

Stipendien

Im Rahmen des Swiss-European Mobility Programme kann Ihr Austausch mit einem vom Bund finanzierten Zuschuss gefördert werden. Studierende erhalten in der Regel einen Zuschuss zur Deckung der Reise- und Aufenthaltskosten (der Zuschuss betrug 2019/20 CHF 1600.- pro Semester), und mit der Bewerbung um einen Austauschplatz an der UZH bewerben Sie sich gleichzeitig für den Zuschuss.

Studierende dieses Programms, die sich für ein umweltfreundliches Transportmittel entschieden, können sich zusätzlich für den  Green Travel Top-Up bewerben.