Navigation auf uzh.ch

Suche

Global Student Experience

Nachhaltigkeit im Austausch

Wichtiges bei einer Reise ins Ausland

Ein Auslandsaufenthalt kann das Studium ungemein bereichern, doch Mobilität hat auch einen ökologischen Fußabdruck. Ein einziger Flug von Zürich nach New York und zurück emittiert pro Reisende:r das Doppelte des jährlichen Pro-Kopf-Treibhausgasbudgets, das aus Klimasicht toleriert werden könnte. Die folgenden Tipps können Ihnen helfen, Ihre Auslandsreise nachhaltiger zu gestalten:

  • Wählen Sie näher gelegene Ziele. Es gibt ausgezeichnete Universitäten in Europa, viele davon in den Nachbarländern der Schweiz. Wählen Sie Ihr Reiseziel im Hinblick auf Ihr Fachgebiet und die Personen, die Sie dort treffen können: Welche Forschenden und Lehrenden haben überzeugende Ideen zu den Kernfragen, die Sie interessieren? 
  • Kombinieren Sie mehrere Reisezwecke. Planen Sie Ihre Reise nach Möglichkeit so, dass sie mehrere Zwecke erfüllt.
  • Informieren Sie sich über Nachhaltigkeitsinitiativen an Ihrer Wunschuniversität. Informationen zur Nachhaltigkeitsforschung der UZH finden Sie hier.
  • Berechnen Sie Ihre Route. Vergleichen Sie den Energieverbrauch, die CO2-Emissionen und andere Umweltauswirkungen der verschiedenen Verkehrsmittel.
  • Reisen Sie mit Bus und Bahn. Züge und Busse sind eine klimafreundliche Art, innerhalb Europas zu reisen.

Möglichkeiten für einen Austausch innerhalb Europas finden Sie hier:

Outgoing-Studierende (von der UZH)

Incoming-Studierende (an die UZH)

 

Factsheet "Nachhaltigkeit im Austauschaufenthalt"

Tipps und Tricks für Zugreisen (PDF, 212 KB)

Züge versus Flüge (PDF, 166 KB)

 

Green Travel Top-Ups

Finanzielle Unterstützung durch das Swiss-European Mobility Programme (SEMP)

Im Rahmen von SEMP können Studierende, die sich für eine An- und Abreise mit einem Verkehrsmittel entscheiden, das weniger CO2-Emissionen verursacht als das Flugzeug, seit 2021 finanzielle Unterstützung in Anspruch nehmen. Sie erhalten am Ende ihres Aufenthaltes einen Zuschuss von 100 CHF, wenn sie einen Nachweis über die Anreise mit Bahn, Bus oder Fahrrad vorlegen können (z.B. Kopie des/der Originalfahrscheins/e).

Die Pauschale von 100 CHF wird nach den Regeln der Universität Zürich ausbezahlt.
Mehr Informationen zu Nachhaltigkeit im Alltag in Zürich 

Green Erasmus Guide

Weiterführende Informationen

Nachhaltigkeit vor, während und nach der Mobilität

Hier finden Sie Tipps und Informationen, wie Sie Ihren Auslandsaufenthalt nachhaltiger gestalten können.

Weiterführende Informationen

Sustainable Erasmus+ Travel (SET)

Die UZH ist freut sich sehr, an diesem EU-Projekt mitzuwirken, welches den Übergang zu einem umweltfreundlicheren Reiseverhalten der Studierenden unterstützt. Im Rahmen des SET-Projekts werden Reisedaten von Studierenden analysiert, nachhaltige Reiseerfahrungen aufgezeigt und Anreize für umweltfreundlicheres Reisen in Europa geschaffen. Weitere Informationen

Grünes Vorlesungsverzeichnis

Mehr zu Grünes Vorlesungsverzeichnis

Im "Grünen Vorlesungsverzeichnis" sind für jeden Studiengang Lehrmodule mit Nachhaltigkeitsbezug aufgeführt, auch wenn in der Beschreibung im Vorlesungsverzeichnis das Wort "Nachhaltigkeit" nicht vorkommt.

Movetia Green Logo

Wege zu einer grüneren Mobilität

Mehr zu Wege zu einer grüneren Mobilität

Movetia, die Nationale Agentur für Austausch und Mobilität der Schweiz, engagiert sich für die Förderung der Nachhaltigkeit im Einklang mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (SDGs).

EUF Logo

Erasmus Goes Green (European University Foundation)

Mehr zu Erasmus Goes Green (European University Foundation)

Dieses Projekt zielt darauf ab, das Umweltbewusstsein im Bereich der studentischen Mobilität zu erhöhen und nachhaltigere Internationalisierungsstrategien zu fördern.

Bereichs-Navigation

Unterseiten von Nachhaltigkeit im Austausch