Archiv 2018

Überassimilierte Einwanderer? Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Oliver Strijbis

"Überassimilierte Einwanderer? Das politische Verhalten von Personen mit Migrationshintergrund" ist der Titel der Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Oliver Strijbis, die am Montag, 10. Dezember 2018 von 19:30 bis 20:15 Uhr im KOL-G-201 (Hauptgebäude der Universität Zürich) stattfindet. Der Link zur Veranstaltung findet sich hier.

 

Ausstellung - A Second Life

A Second Life - Flyer

Nach der Niederschlagung des Prager Frühlings im August 2018 erreichten tausende tschecho-slowakische Flüchtlinge die Schweiz. 14'000 von ihnen fanden in der Schweiz eine neue Heimat. In der Ausstellung "A Second Life: Stories of people who found a new home in Switzerland after 1968" werden 25 von ihnen porträtiert. Die Ausstellung wird am Montag, 3. Dezember 2018, um 17.15 Uhr im Lichthof der Universität Zürich eröffnet und kann bis am 18. Dezember 2018 besucht werden. Weitere Informationen dazu finden Sie in der offiziellen Newsmitteilung oder im Ausstellungs-Flyer (PDF, 1492 KB).

 

When Swallows Cry - Theateraufführung

"When Swallows Cry" ist ein mehrfach preisgekröntes Theaterstück über das Thema Flucht und Migration. Das Stück wird am Freitag, 9. November, von 19:00-20:30 Uhr im Völkerkundemuseum Zürich in Englischer Sprache aufgeführt. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Filmtipp - Es gibt kein Zurück: Tibetflüchtlinge auf einer Reise in die Vergangenheit

Am Sonntag, 11. November, findet im Völkerkundemuseum Zürich von 11:30-13:30 Uhr ein Filmmatinée statt. Der Film "Es gibt kein Zurück: Tibetflüchtlinge auf einer Reise in die Vergangenheit" handelt von einem tibetischen Geschwisterpaar, das 1964 als Flüchtlinge in die Schweiz kam und 2002 erstmals wieder nach Tibet reiste. Anwesend ist mit Stéphane Kleeb auch der Regisseur. Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebsite

 

Spannende Veranstaltungsreihe am Kompetenzzentrum für Menschenrechte

Das Kompetenzzentrum für Menschenrechte der Universität Zürich organisiert dieses Herbstsemester eine Veranstaltungsreihe zum 70-jährigen Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Am Dienstag, 23. Oktober 2018, 18:15-19:30 Uhr, referieren Prof. Dr. Martina Caroni, die Delegierte für Menschenrechte der Akademien der Wissenschaften Schweiz und Professorin für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung im Öffentlichen Recht an der Universität Luzern, sowie Yudit Namer, PhD, einer Scholars at Risk-Forscherin an der Universität Bielefeld zum Thema "The Right to Science and the Universal Declaration of Human Rights". Mehr Informationen finden Sie auf dem Veranstaltungsflyer (PDF, 279 KB).

Am Dienstag, 4. Dezember 2018, 18:15-19:30 Uhr, findet ausserdem eine öffentliche Diskussionsveranstaltung zum Thema "Klimawandel - Flucht - Migration: Ein Thema für Menschenrechte?" mit Prof. Dr. Walter Kali, Gesandter der Plattform zu Flucht vor Naturkatastrophen und em. Professor für Staats- und Völkerrecht, statt. Beide Veranstaltungen sind im Raum KOL-E-21 im Hauptgebäude der Universität Zürich. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte die Veranstaltungswebsite.

09.10.18: Outlived Generosity? Ein Vortrag über Ugandas Migrationspolitik

Uganda galt lange als Vorreiter einer integrativen Flüchtlingspolitik. Immer mehr kommt es dadurch aber auch zu sozialen Spannungen. Dr. Zahara Nampewo, Direktorin des Human Rights and Peace Centers an der juristischen Fakultät der Makerere University in Uganda, hält am Donnerstag, 25. Oktober 2018, von 18:15-19:45 Uhr im Raum RAI-J-031 einen öffentlichen Vortrag mit dem Titel "Outlived Generosity? A Discussion of the Tensions Existing Within the Migration Question in Uganda". Sie erörtert darin Ugandas Flüchtlingspolitik sowie das Spannungsverhältnis zwischen Uganda als Aufnahme- und Ausreiseland von Migrant/innen.

Weitere Informationen können dem Veranstaltungs-Flyer (PDF, 243 KB) entnommen werden.

 

Informationsanlass — Bildungs- und Beratungsmöglichkeiten für hochqualifizierte Flüchtlinge

Flyer

Eine gute Ausbildung ist ein Schlüssel zur beruflichen Integration in der Schweiz. Erfahren Sie an unserem Informationsanlass mehr über den Zulassungsprozess an der Universität Zürich und lernen Sie weitere Bildungsmöglichkeiten kennen. Neben den Referaten von Vertreter/innen des biz Oerlikon, HEKS MosaiQ Zürich und der Zulassungsstelle, gibt es auch Zeit für individuelle Beratungen von allen beteiligten Institutionen. 

Wann: Dienstag, 23. Oktober 2018, 14:00-16:00 Uhr

Wo: Hauptgebäude der Universität Zürich (Rämistrasse 71), KO2-F-152

Anmeldungen werden unter bit.ly/UZHfluechtlingeentgegengenommen. 

Mehr Informationen zum Anlass finden Sie in unserem Flyer (PDF, 126 KB)

 

Das Schnuppersemester im Magazin der Mercator Stiftung

In der neusten Publikation der Mercator Stiftung mit dem Titel "An(ge)kommen"dreht sich alles um das Thema Bildung und Integration von Menschen mit Fluchthintergrund. Neben Zahlen und Fakten werden auch diverse Bildungs- und Integrationsprojekte porträtiert, die von der Mercator Stiftung unterstützt werden – so auch das Schnuppersemester für Flüchtlinge der Universität Zürich (S. 48-51). Auf vier Seiten wird das Projekt beschrieben und Zia sowie seine Mentorin Natalie geben Auskunft über ihre spannenden Erfahrungen als Mentee und Mentorin. Das ganze Magazin kann hier eingesehen werden.

 

SAR lanciert einen Onlinekurs zur akademischen Freiheit

"Scholars at Risk" hat einen Onlinekurs namens "Dangerous Questions: Why Academic Freedom Matters" entwickelt. Der Kurs bietet einen historischen Überblick über die akademischen Freiheit und möchte zu einer Debatte über das Thema animieren. Die Teilnehmer/innen des Kurses sollen schliesslich auch Strategien erwerben, um sich für akademische Freiheit einzusetzen. Der Kurs ist noch bis zum 8. Juli aufrufbar. Scholars at Risk ist ein internationales Netzwerk von Hochschulen, das sich für die Wahrung der akademischen Freiheit und für den Schutz von bedrohten Forschenden einsetzt. Mehr Informationen zum Kurs finden Sie auf der SAR-Website

 

Hochschulbildung von syrischen Flüchtlingen und die Rolle von Akademikern im Exil

Die syrische Professorin für Computer Science und angewandte Mathematik Oula Abu Amsha plädiert in ihrem Artikel "Exile academics should be involved in educating their displaced compatriots - why?" für einen engeren Einbezug von syrischen Exil-Akademikern in Projekte, die Weiterbildungsprogramme für syrische Flüchtlinge anbieten. Konkret stellt sie das Projekt Jamiya vor. Den Link zum Artikel finden Sie hier

 

Antrittsvorlesung: Über die Grenze. Psychotherapie mit traumatisierten Flüchtlingen

Am Samstag, 17. März, hält PD Dr. Thomas Maier von 10:00-10:45 Uhr seine Antrittsvorlesung mit dem Titel "Über die Grenze: Psychotherapie mit traumarisierten Flüchtlingen". Die Veranstaltung findet im KOL-G-201 an der Rämistrasse 71 statt. 

 

Schnuppersemester-Vortragsreihe

Die Schnuppersemesterkommission SSK veranstaltet im Rahmen des Schnuppersemesters für Geflüchtete FS 18 zwei Vortragsabende, an denen Teilnehmende ihr Wissen an ein interessiertes Publikum weitergeben möchten. Am 17. April wird es in zwei Vorträgen um den Gesundheitssektor in Afghanistan und Mathematik gehen. Und am 24. April sprechen die Vortragenden über Bodenschätze und Mineralien in Afghanistan und lassen an einer äthiopischen Kaffeezeremonie teilhaben. Die Veranstaltungen finden jeweils um 18:15 Uhr in Raum SOE-E-7 an der Schönberggasse 11 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Mehr Informationen finden Sie im offiziellen Flyer (PDF, 73 KB)

 

Online-Kurse von Erasmus+Virtual Exchange (EVE)

Kiron Open Higher Education und die Sharing Perspectives Foundation laden Studierende und Studieninteressierte mit Fluchthintergrund dazu ein, am Erasmus + Virtual Exchange der Europäischen Kommission teilzunehmen. Der erste Online-Kurs zum Thema "European Refuge(es)" startet am 12. März und dauert zehn Wochen. Mehr Informationen finden sich hier.

 

Verschiedene Anlässe von Students Across Borders

Students Across Borders organisiert auch in diesem Semester wieder tolle Anlässe für Menschen mit Fluchterfahrung und Studierende an der Universität Zürich. 

Einerseits suchen sie noch motivierte Köchinnen und Köche, die für die Kochabende am 3. April und 8. Mai 2018 gerne ein Gericht aus ihrer Heimat zubereiten möchten. Interessierte können sich an info@studentsacrossborders.org wenden. 

Es finden aber noch viele weitere Events statt, für die man sich via events@studentsacrossborders.org anmelden kann: 

​-24. März: Sportnachmittag im ASVZ Fluntern

-3. April: Kochabend

-14. April: Wanderung an den Greifensee

-21. April: Sportnachmittag im ASVZ Fluntern

-5. Mai: SOLA-Stafette 

-8. Mai: Kochabend

Weitere Informationen zu den Events finden sich hier

 

Öffentlicher Vortrag an der PH Luzern zur Rolle von Technologie in der Ausbildung von Geflüchteten

Das Institut für Schule und Heterogenität und das International Office der PH Luzern laden am Donnerstag, 15. März 2018, zusammen mit dem Scholar at Risk Network zu einem öffentlichen Vortrag von Prof. Dr. Oula Abu-Amsha ein. Herr Abu-Amsha wird im Vortrag mit dem Titel "The role of Technology in refugee education: A blended-learning course experience with Syrian refugees in Jordan" über die Chancen, Herausforderungen und Probleme von Studierenden mit Flüchtlingshintergrund im Hinblick auf Ausbildung und berufliche Karriere referieren. Der Fokus liegt auf kreativen technologischen Ansätzen wie beispielsweise dem Online-Learning. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Dokument Einladung Öffentlicher Vortrag PH Luzern (PDF, 351 KB) 

 

VSS lanciert neue Informationswebsite für Geflüchtete

Der Verband der Schweizerischen Studierendenschaften VSS hat am Mittwoch, 21. Februar 2018, mit www.perspektiven-studium.ch eine neue Informationswebsite für Geflüchtete lanciert. Die Website richtet sich primär an Geflüchtete mit einem akademischen Hintergrund und bietet Orientierung im Schweizer Bildungssystem. Sie enthält unter anderem Informationen zu den Schweizer Hochschulen, den Zulassungsbedingungen oder Finanzierungsmöglichkeiten.

 

Welcome-Event Schnuppersemester FS 18

Der VSUZH, die Abteilung Internationale Beziehungen und das Sprachen-Selbstlernzentrum SLZ begrüssen am 05. Februar 2018 alle Teilnehmer/innen sowie die Mentor/innen des Schnuppersemesters für Flüchtlinge FS 18 zum Welcome-Event. Der Welcome-Event findet ab 15:45 Uhr im Hauptgebäude der Universität Zürich im Raum KOL-E-18 statt (https://www.plaene.uzh.ch/KOL/room/KOL-E-18).

 

Euraxess Conference "Integration of Refugee Scholars in Switzerland"

Am 17. Januar findet an der Universität Zürich im Raum RAA-G-01, Rämistrasse 59, 8006 Zürich, eine Euraxess-Konferenz zum Thema "Integration of Refugee Scholars in Switzerland" statt. Es ist eine Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link: http://www.isc.uzh.ch/en.html

 

Infotag Kunst-Praktikum Hochschule Luzern

Die Hochschule Luzern Design und Kunst bietet Migrantinnen und Migranten, die sich in einem Kunstberuf etablieren möchten, drei Atelierplätze für ein Kunst-Praktikum an. Das Praktikum dauert vom 26. Februar bis zum 6. April 2018. Bewerbungen werden bis zum 31. Januar entgegengenommen. Am Mittwochnachmittag, 24. Januar, findet ein Infotag statt. Weitere Informationen finden Sie im PDF (PDF, 523 KB)