Abkommen in Zusammenhang mit Forschung

Memoranda of Understanding

Für die meisten Forschungsvorhaben ist keine vertragliche Basis nötig. Sollte dies trotzdem der Fall sein, zum Beispiel um eine Forschungs-Kooperation offizieller zu verankern, ist das Memorandum of Understanding (MoU) die geeignete Form dafür. Für die UZH gibt es einen Mustervertrag eines MoU, welcher inhatlich je nach Vorhaben und Vertragsverhandlung abgeändert werden kann. Die Abteilung Internationale Beziehungen ist die koordinierende Stelle beim Abschluss von MoUs.

Memorandum of Understanding (MoU)

Vertragsvorlage MoU

Rechtliche Prüfung

Für die rechtliche Prüfung der Verträge arbeitet die Abteilung Internationale Beziehungen mit dem Rechtsdienst der UZH zusammen. Wenn es um geistiges Eigentum und Patentrechte geht, wird der Vertrag zusätzlich von Unitectra geprüft.

Verträge im Rahmen von EU-Forschungsprogrammen und andere Forschungsverträge werden von der Fachstelle EU Grants Acess geprüft.

Unitectra

EU Grants Access