Kursangebot und Beratung

Kursangebot

Alle Studiengänge und die von den einzelnen Fächern angebotenen Kurse finden Sie im Online-Vorlesungsverzeichnis. Die einzelnen Lehrveranstaltungen sind nach Fakultäten und Fächern geordnet. Zusätzlich enthält das Verzeichnis sämtliche Adressen von Instituten, Verwaltungs- und Dienstleistungsstellen, Dozentinnen und Dozenten.

Vorlesungsverzeichnis

Eine Anleitung für das Vorlesungsverzeichnis finden Sie hier (PDF, 343 KB). Für die Suche nach spezifischen Veranstaltungen, beispielsweise in Englisch unterrichtete Kurse, verwenden Sie am besten die Suchmaske mit der Kategorie "Veranstaltung".

Studienberatung und Kurswahl

Die Fachkoordinatorinnen und -Fachkoordinatoren unterstützen und beraten Studierende bei der Auswahl der geeigneten Kurse und dem Zusammenstellen des Studienplans/Learning Agreements. 

Fachkoordinatorinnen und -Fachkoordinatoren

Falls Sie Kurse an der ETH besuchen möchten, beachten Sie dass höchstens 2 Kurse und nicht mehr als ein Drittel der gesamten ECTS Punkte an der ETH belegt werden dürfen. Prüfungen an der ETH finden normalerweise später als an der UZH statt, nämlich im August (für das Herbstsemester) und im Februar (für das Frühjahrssemester). Bitte stellen Sie sicher, dass Sie noch im Lande sind und die Prüfungen auch ablegen können. Da Sie an der ETH als UZH Studierende registriert werden, haben Sie kein Anrecht auf die Privilegien von ETH Austauschstudierenden. Die ETH ist eine andere Universität und wir können aus diesem Grund bei Angelegenheiten betreffen der ETH oder Problemen mit Kursen an der ETH keine administrative Unterstützung bieten.

Modulbuchung

Die Modulbuchung ist obligatorisch für Studierende aller Fakultäten an der Universität Zürich, die in einem Bachelor- oder Masterstudiengang eingeschrieben sind. Die Fristen für diese online auszuführende Buchung werden von den einzelnen Fächern festgelegt, weshalb der Zeitraum für die Buchung nicht für alle Studierenden identisch ist. Austauschstudierende werden von uns über das Vorgehen informiert.

Modulbuchungsfristen

ECTS, Arbeitspensum und Module

Das ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) ist ein System, das die Übertragung und Anrechnung von Studienleistungen regelt.

An der UZH entspricht 1 ECTS-Kreditpunkt einem durchschnittlichen studentischen Arbeitspensum von 30 Stunden. Die ECTS-Kreditpunkte werden nur bei Bestehen der entsprechenden Leistungskontrolle vergeben, wofür eine genügende Note (Note 4 oder höher) erzielt werden muss.

Module können aus mehreren Kursen bestehen, beispielsweise aus Vorlesung und Übungen. Das für ein Modul aufzubringende Arbeitspensum umfasst sowohl die Präsenzzeit als auch das Selbststudium (Verfassen von Arbeiten, Vorbereitung für Referate und Prüfungen). Die Fakultäten der UZH gestalten die Module innerhalb gewisser Richtlinien frei und entscheiden, wie viele ECTS pro Modul vergeben werden.

European Credit Transfer and Accumulation System