Das Wichtigste in Kürze

Sie sind Studentin oder Student an einer europäischen Partneruniversität und möchten ein Semester oder Jahr an der UZH studieren? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen in Kürze.

Teilnahme am Swiss-European Mobility Programme

Um im Rahmen des Swiss-European Mobility Programme ein oder zwei Semester an der UZH studieren zu können, müssen Sie von Ihrer Heimuniversität für einen entsprechenden Austauschplatz nominiert sein.

Liste der Partneruniversitäten

Dauer des Austauschaufenthalts

Ein Austausch zu Studienzwecken muss mindestens 3 und darf höchstens 12 Monate dauern.

Unterrichtssprache

Die erste Unterrichtssprache an der UZH ist Deutsch. In zahlreichen Fächern gibt es auch ein Angebot an in Englisch gehaltenen Kursen. Philologien werden in der Regel in der jeweiligen Sprache unterrichtet.

Über die Unterrichtssprache und die vorausgesetzten Sprachkenntnisse in Ihrem Studienfach erkundigen Sie sich direkt bei der betreffenden Fachkoordination.

Liste der Fachkoordinator/innen

Studiengebühren

Studierende, die im Rahmen des Swiss-European Mobility Programme an die UZH kommen, bleiben an ihrer Heimuniversität immatrikuliert und bezahlen an der UZH keine Semestergebühren.

Stipendien

Mit der Bewerbung für den Austausch im Rahmen des Swiss-European Mobility Programme bewerben Sie sich gleichzeitig für einen von der Schweizer Regierung finanzierten Zuschuss. Ihre Aufnahme als Austauschstudent/in an der UZH ist jedoch keine Garantie dafür, dass Sie einen solchen erhalten.

Als Voraussetzung für die Auszahlung eines Zuschusses müssen Sie einen Stipendienvertrag (Verpflichtungserklärung) unterzeichnen und fristgerecht bei uns einreichen. Dieses Dokument und weitere Informationen erhalten akzeptierte Austauschstudierende im Juni (Austauschbeginn im Herbstsemester) oder im Dezember (Austauschbeginn im Frühjahrssemester) per E-Mail.

Die Höhe der Zuschüsse für das akademische Jahr 2018/19 beträgt zwischen CHF 1900.- und CHF 2200.- pro Semester.

Studierende mit besonderen Bedürfnissen

Studierende mit besonderen Bedürfnissen können zur Deckung von behinderungsbedingt anfallenden Mehrkosten zusätzliche finanzielle Mittel beantragen. Wenn Sie von diesem Angebot Gebrauch machen möchten, kontaktieren Sie uns oder die Fachstelle Studium und Behinderung.

Website Fachstelle Studium und Behinderung

Learning Agreement

Vor Beginn Ihres Austauschs an der UZH erstellen Sie ein Learning Agreement und geben dies bei Ihrer Heimuniversität ab. Dieses Dokument klärt, welche in Zürich erbrachten Studienleistungen Ihre Heimuniversität an Ihr Studium anrechnen kann.

Sie sind verpflichtet, einen Scan des vollständigen Learning Agreements bei der Abteilung Internationale Beziehungen der UZH über Mobility Online einzureichen.

SEMP Information Sheet and Template for the Learning Agreement IN 17/18 (PDF, 663 KB)