Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

r.andreev[at]access.uzh.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

13/14 SS

Universität

DE-BERLIN13
Berlin - Humboldt-Universität zu Berlin

Studienfach

Politikwissenschaft (7615)

Gesamteindruck

Das Austauschsemester in Berlin hat alle meine Erwartungen erfüllt. Im Allgemeinen habe ich mich in Deutschland sehr wohl gefüllt. Berlin ist wirklich eine Studentenstadt, die nie schläft. Also ich kann es nur weiter empfehlen.

Vorbereitung

Um das Learning Agreement abzuschließen, habe ich vor meiner Abreise die passenden Kurse ausgewählt. Des Weiteren benötigte ich ein Studentenvisum, da ich nur die russische Staatsbürgerschaft besitze. Dementsprechend beantragte ich das Visum bei der Deutschen Botschaft in Bern. Die Erstellung des Visums dauert in der Regel fast einen Monat. Im Allgemeinen habe ich aber das ganze Vorbereitungsprozess nicht so anstrengend gefunden.

Ankunft

Nach Berlin bin ich etwa vor einer Woche vor der Vorlesungszeit  gekommen, was mit der Erstellung des Visums verbunden war. Normalerweise kommen alle Erasmus-Studenten viel früher. Trotzdem gab es an der HU-Berlin einige Einführungsveranstaltungen für Austauschstudenten, die ich sehr hilfreich gefunden habe. Nach der Ankunft ist es notwendig, sich immatrikulieren zu lassen!

Zimmersuche
Wohnen

Die Zimmersuche ist in Berlin nicht so anstrengend wie in Zürich. In der Regel findet man bereits in zwei Wochen etwas. Die Monatsmiete beträgt im Durchschnitt 300-500 Euro inkl. Nebenkosten, Ich habe in einer Studenten-WG ganz im Zentrum gewohnt.

Universität

Die Universität hat mir sehr gefallen. Alle Kurse, die ich besucht habe, waren sehr gut organisiert. Während des Semesters muss man sehr  verschiedene Aufgaben machen (Essays, Protokolle, Zusammenfassungen). Ich habe auch einige Sprachkurse im HU-Sprachzentrum absolviert. Die Qualität der Sprachkurse war sehr hoch!

Leben/Freizeit

Im Unterschied zu Zürich ist Berlin eine echte große europäische Metropole. Es gibt sehr viele Laden, die rund um die Uhr geöffnet sind. Ich glaube jeder kann für sich in dieser Stadt etwas finden. Zudem fühlt sich da ein Student wie ein Mensch. Viele Museen und Veranstaltungen sind für Studenten kostenfrei. Um wirklich diese Stadt zu erleben, reicht ein Semester natürlich nicht aus.