Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

rachel.mendez[at]gmx.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

11/12 SS

Universität

DE-BERLIN01
Berlin - Freie Universität Berlin

Studienfach

Rechtswissenschaft (2000)

Gesamteindruck

Mein Gesamteindruck von meinem Erasmusaufenthalt in Berlin ist sehr positiv. Berlin ist eine interessante und abwechslungsreiche Stadt, die Vorlesungen der Uni waren gut strukturiert und die Professoren waren fast alle jung und dynamisch. Zudem gab es eine breite Vorlesungsauswahl. Die Freie Uni Berlin liegt etwas abgelegen, mein Pendelweg betrug 45 Minuten. 

Vorbereitung

Allzu viel vorzubereiten gab es nicht. Das anstrengendste waren die bürokratischen Voraussetzungen um ein Erasmussemster zu absolvieren. Learning Agreement, Stempel, Transcrpits, Abklärungen bezüglich Anrechnungen etc. 

Flüge nach Berlin gibt es von Zürich aus viele, die Swiss hat preisgünstige Angebote. Zudem erhielt ich einen Study Guide der FU, indem alle wichtigen universitären Infos wiedergegeben sind. Den habe ich mir als Vorbereitung durchgelesen.  

Ankunft

Bei der Ankunft muss man in Berlin auf ein Bürgeramt um sich anzumelden. Dies kann mühsam werden, da die Bürgerämter hoffnungslos überlastet sind. Man sollte gleich zu Öffnungsbeginn anwesend sein, um nicht allzu lange anzustehen. (Obwohl ich dies tat, wartete ich 1.5 Stunden.) Zudem müsste man sich als Schweizer auch beim Ausländeramt anmelden, wenn man länger als 3 Monate bleibt. Das Ausländeramt teilte mir allerdings mit, dass es für die Bearbeitung meines Anmeldegesuchs viel länger als 5 Monate brauche, so dass es praktisch keinen Sinn mache mich anzumelden. Deshalb habe ich das dann auch unterlassen.

Ein Semesterticket erhält man für ca. 180 Euro an der Uni. Damit kann man alle ÖVs in Berlin nutzen. 

Zimmersuche
Wohnen

Ich habe mein Zimmer übers Internet gesucht. Ich bin vor meinem Aufenthalt nach Berlin gereist, um WG Zimmer anzuschauen. Ich habe ein gutes Zimmer für 300 Euro/Monat gefunden. 

Da Berlin momentan ziemlich angesagt ist, werden WG Zimmer zum Teil zu sehr überhöhten Preisen angeboten. D.h. man finanziert die anderen Mitbewohner zum Teil mit, wenn man sich nicht achtet. In Berlin gibts gute Zimmer zwischen 280 - 400 Euro/Monat.

Es gibt auch Studentenheime, die ziemlich günstig sind. Dort ist es sehr international und eher selten ruhig. 

Universität

Die FU ist eine sehr gute Uni. Das meiste ist ziemlich ähnlich wie in Zürich. Die Vorlesungen sind gut strukturiert und vielseitig. Auf Erasmusstudenten wird Rücksicht genommen. Die meisten Prüfungen erfolgen am Schluss mündlich. 

Die Atmosphäre ist ziemlich privat und in den Vorlesungen findet viel Interaktion statt. Die deutschen Studenten beteiligen sich viel mehr in den Vorlesungen. Daran musste ich mich zuerst gewöhnen. 

Vom Niveau her ist es ähnlich wie in Zürich. Im Rahmen von Erasmus ist es allerdings etwas leichter.

Leben/Freizeit

Man lernt schnell viele Studenten kennen und es läuft immer irgendetwas. In Berlin kann man eigentlich alles machen. Man kann feiern bis in die Morgenstunden, ins Museum, ins Konzert, Sport machen etc. Zudem kann man in Berlin super Essen gehen. Es gibt sehr viele preisgünstige Restaurants. Allgemein ist Berlin eine günstige Stadt.

Die Berliner sind ok, nicht speziell anders.