Bilder zum Bericht

Spree

Oberbaum Brcke

Frankfurtertor

Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

benjamin.oberlin[at]uzh.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

11/12 SS

Universität

DE-BERLIN13
Berlin - Humboldt-Universität zu Berlin

Studienfach

Betriebswirtschaftslehre (3010)

Gesamteindruck

Mein Gesamteindruck des Erasmusaufenthalts ist praktisch durchwegs positiv. Die Stadt, als auch die Universität, sind sehr international und überaus interessant.

Vorbereitung

Dank der guten Unterstützung durch das Interantional Office der UZH sind die Vorbereitung zu einem Erasmusaufenthalt sehr schnell erledigt. Nach Abgabe der Bewerbung für einen Studienplatz, der folgenden Zusage durch die UZH und die Gastuniversität, steht was das Administrative angeht praktisch nur noch das Learning Agreement an.

Aus meiner Sicht, ist das wichtigste bei der Vorbereitung auf den Aufenthalt jedoch, dass man sich Gedanken macht, wo man wohnen will (WG, Wohnheim, Wohnung) sich dann zeitig um eine Schlafgelegenheit kümmert. So vereinfacht sich der Einstieg in eine neue Stadt enorm, denn man besitzt so schon von Anfang an eine Homebase für allfällige Erkundungstouren.

Ankunft

Zur Ankunft gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Man wird wie erwartet von Anfang an durch Erasmus Buddies bespasst und findet bei diversen Events schnell Anschluss. Ich Empfehle auch, sich so schnell wie möglich um ein Fahrrad zu kümmern, da sich Berlin am besten per Rad erkunden lässt.

Zimmersuche
Wohnen

Die Wohnungssuche in Berlin gestaltet sich als ziemlich einfach, zumindest im Vergleich zu Zürich. Ich empfehle eine WG, möglichst auch mit einheimischen Studenten zu suchen, denn so entkommt man dem üblichen Erasmus-Problem, sich nur mit Austauschstudenten abzugeben. WG-Zimmer zu Zwischenmiete findet man zu Hauf im Internet und lediglich das Timing entscheidet ob man eine gute WG findet oder nicht. Außerdem empfiehlt es sich, vor dem Aufenthalt schon mal nach Berlin zu fahren und WG’s besichtigen zu gehen.

Die besten Stadtteile zum Wohnen sind meiner Ansicht nach „Kreuzkölln“ oder Kreuzberg.

Universität

Die Universität ist der in Zürich von der guten Organisation her ziemlich ähnlich, die Univerfügt über ein übersichtliches Vorlesungsverzeichnis (leider nicht so groß wie in Zürich) und erfordert daher keine großen Umstellungen. Des weiteren werden die meisten Kurse werden in Englisch angeboten. Das Kursniveau würde ich gegenüber Zürich eher als schlechter (einfacher) einordnen und wenn man stupide auswendiglern Prüfungen, welche leider oft angeboten werden, umgehen will sollte sich schon vor der Ankunft in Berlin um Seminarplätze bemühen, denn diese sind meist um einiges spannender. Besonders die Kurse bei Prof. Klapper sind zu empfehlen.

Leben/Freizeit

Berlin gilt nicht umsonst als eine der Top-Städte weltweit. Die Stadt bietet für jeden Geschmack eine unvergleichliche Bandbreite an Angeboten (Clubbing, Kultur, Sport..usw.) udn ist vorallem für unsere Verhältnisse spott billig. Um sich ins Leben einzufühlen empfehle ich sich am Kiosk eine „Zitty“ zu kaufen und der Veranstaltungskalender wird weiterhelfen.