Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

c.dinkelacker[at]gmx.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

11/12 SS

Universität

DE-BERLIN13
Berlin - Humboldt-Universität zu Berlin

Studienfach

Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft (7360)

Gesamteindruck

Das Erasmus- Semester war insgesamt eine sehr gute Erfahrung, die ich  jedem empfehlen kann. Es lohnt sich den Uni- Alltag an einer anderen Universität kennenzulernen. Ich fand es auch sehr spannend in einem anderen Land zu leben und einmal nicht als Tourist nach Berlin zu kommen, sondern hier zu leben. Meine Motivation für das Studium allgemein wurde durch diesen Auslandaufenthalt positiv beeinflusst. Man braucht zwar deutlich mehr Energie für ein Semester, auch dann wenn man wie ich in Deutschland in seiner Muttersprache studieren kann, aber es zahlt sich auch aus.

Vorbereitung

Die Vorbereitungen empfand ich als sehr einfach, da die meisten Angelegenheiten, die die Uni betrafen, nicht selbst organisiert werden musste.

Bei Fragen rund um Stundenplan und Learning Agreement waren die Erasmus Betreuer der Humboldt- Uni per Mail zu erreichen und antworteten auch immer postwendend.

Die Wohnungssuche ist nicht ganz einfach, wenn man nicht unbedingt in einem Studentenwohnheim wohnen will. Es lohnt sich das vor Ort zu machen, dann gestaltet sich das deutlich einfacher. 

Ankunft

 Ich kann nur Wiederholen, dass man früh genug vor Immatrikulation/ Semesterbeginn ins Gastland reisen sollte, wenn es möglich ist. Behördengänge können sehr viel Zeit benötigen und es kann viel Stress vermieden werden, wenn Angelegenheiten mit den Behörden schon vor Semesterbeginn geklärt sind. 

Zimmersuche
Wohnen

Es lohnt sich vor Ort auf Zimmer-/ Wohnungssuche zu begeben. Man hat grössere Chancen etwas zu kriegen und hat gleichzeitig auch die Möglichkeit die Gegend und Mitbewohner vorher kennenzulernen.

Universität

Ich habe es sehr spannend gefunden, einen anderen Uni- Alltag kennenzulernen. Besonders gefallen hat mir, dass an der Humboldt- Universität die Selbständigkeit der Studierenden so gross geschrieben wird. Man muss sich für sich selber einsetzten, wenn man etwas erreichen will, es wird einem aber auch sehr geholfen, wenn man Einsatz und Interesse zeigt.

Ich habe es auch sehr motivierend gefunden einmal ein Semester lang nur zu studieren, weil ich zu Hause immer noch zusätzlich einen Nebenjob habe. 

Leben/Freizeit

Ich fand es wunderbar ein halbes Jahr in einer Grossstadt zu leben. Berlin bietet für jeden etwas und auch nach einem halben Jahr habe ich immer noch das Gefühl ständig neues entdecken zu können. Die internationale Club der Humboldt- Uni organisierte verschiedene Aktivitäten für Austauschstudenten. Das Angebot war sehr vielseitig, meistens auch zu sehr fairen Preisen und bot eine gute Gelegenheit andere Erasmus- und auch deutsche Studenten kennenzulernen.