Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

isabelhammer[at]hotmail.com

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

10/11 SS

Universität

DE-BERLIN01
Berlin - Freie Universität Berlin

Studienfach

Publizistikwissenschaft (7251)

Gesamteindruck

Berlin und auch mein Austausch waren super! Ich habe mich vom ersten Tag an wohl gefühlt in dieser pulsierenden Metropole und auch keine Schwierigkeiten gehabt, mich einzuleben.

Berlin hat unglaublich viel zu bieten und sechs Monate reichen nur knapp um sich alles in Ruhe anschauen zu können! Empfehlenswert ist ein Sommersemester, weil Berlin dann wunderschön ist und auch die Natur bezaubern kann (viele Seen rund um die Stadt, die vielen schönen Parks in der Stadt selber).

Fachlich und sprachlich war für mich der Austausch nicht von grosser Bedeutung, so hatte ich viele Sachen schon einmal gehört und auch die Seminar konnten mich fachlich nicht sehr viel weiter bringen. Jedoch ist es sehr spannend zu sehen, wie an anderen Universitäten geforscht und gelehrt wird.

Vorbereitung

Vorbereitet habe ich mich nicht gross und das war (meiner Meinung nach) auch nicht weiter tragisch. Wichtig ist es aber, dass man sich das Vorlesungsverzeichnis kurz durchschaut und ein Learning Agreement erstellt (das kann aber auch später, während dem Semester, nach gereicht werden).

Ankunft

Ich bin am 1. April in Berlin mit dem Zug angekommen und habe zuerst 3 Tage lang bei einem Freund übernachtet. Das war für mich perfekt, so konnte ich mich in Ruhe einleben und er konnte mir und meiner Freundin die auch bei ihm war seine Lieblingsorte zeigen. Danach gings aber schnell in die richtige Wohnung.

Zimmersuche
Wohnen

Entgegen allen den lockeren Berlin? Da findest du sowieso was Cooles - Sprüchen erwies sich die Wohnungssuche als sehr mühsam und schwierig. Ich denke es ist am Einfachsten, wenn man vor Ort sucht, weil die meisten WG's dich persönlich sehen möchten...

Gefunden habe ich dann schliesslich durch die Agentur www.flipflat.de eine schmucke kleine WG im Prenzlauerberg. Leider ist das Wohnen im Prenzlauerberg sehr teuer, weil gerade sehr hip. Günstiger ist es sicherlich im Kreuzberg oder Friedrichshain oder sonst Wedding.

Auf keinen Fall würde ich in das Studentdorf im Schlachtensee ziehen! Viele die dort wohnten, haben sich über mangelnde Hygiene beklagt und auch die Lage war für mich ausschlaggebend, wieso ich nicht dorthin wollte (ca 1-1.5h vom Stadtzentrum entfernt).

Universität

Die FU ist in Dahlem zu Hause (von mir zu Hause waren das ca. 1h Weg mit Metro und Bus) und umgebend von schöner Natur, Flüssen und Seen. Der Campus war ganz nett, ziemlich weitläufig. Das Publizistik-Institut befindet sich an der Gary-Strasse zusammen mit den Politikern und den Osteuropastudien. Im Grossen und Ganzen war die Uni gut, mit netten Plätzchen zum Lernen und Relaxen und guter Infrastruktur.

Leben/Freizeit

Das Leben und Freizeit in Berlin ist toll. Mir haben vorallem die unzähligen Museen und Gallerien gefallen. Ausserdem kann man den Sommer in den vielen Parks und an den Seen (zum Beispiel Strandbad Wannsee) geniessen.