Internationale Beziehungen

News
UZH International
Studieren an der UZH
Studieren im Ausland
Doktorierende
Lehrende / Mitarbeitende
Nord-Süd-Kooperation
Über uns  

Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

09/10 SS

Universität

ES-MADRID04
Madrid - Universidad Autónoma de Madrid

Studienfach

Betriebswirtschaftslehre (3010)

Gesamteindruck

Im Ganze war die Erfahrung unvergesslich. Ich kann also jedem empfehlen einen Austauschsemester im Ausland zu absolvieren. Es sind viele Errinerungen geblieben. Studentisch gesehen konnte ich erfahren wie andere Universitäten funktioneren und wie das Studentenleben in anderen Ländern läuft. 

Vorbereitung

Einen Austauschsemester zu organisieren ist nicht einfach. Man weiss vor allem nicht was einen erwartet. Im meinen Fall war es Madrid. Ich war schon ein paar man mit meinen Eltern in Madrid zu Besuch, aber es ist nicht das gleiche wenn man dort wohnt. Ich konnte von anderen Kollegen, die dort wohnen viele Berichte hoeren wie das Leben in Madrid ist, aber es mir richtig vortellen konnte ich es nicht.

Ankunft

Der Ankunft war schmerzlos. Da ich bereits die Stadt kannte und die Sprache gut beherrsche,habe ich muhelos den Weg zu meiner Freundin gefunden. Die ersten Tage waren ein bisschen komisch, da man nicht gewohnt ist in so einer lauten Stadt zu wohnen.  Die Menschen sind laut und narrisch, es ist nicht einfach als Auslaender in eine Stadt wie Madrid anzukommen, manchmal sind sie nett manchmal halt nicht. Ich hatte Glueck,dass ich bereit jemanden kannte, die dort wohnt, so war das Einleben viel einfacher.

Zimmersuche
Wohnen

Bei der Zimmersuche hatte ich keine Probleme, da eine gute Freundin bereits in Madrid eine Wohnung hatte, konnte ich bei ihr ein Zimmer mieten. Also war das kein Hinderniss. Das Zusammenleben war super. Die andere zwei Mietbewohnerinnen, eine davon war meine Freundin, die andere kannte ich sie erst dort in Madrid waren sehr nett und hilfsbereit. Wir haben uns gut organisiert und das WG-Leben lief fantastisch.

Universität

Die Universität ist sehr gut bekannt, und obwohl vieles schiffes gelaufen ist, was den Studenplan angeht. Fande ich die Professoren und anderen Studenten, die hilfsbereit waren und ziemlich nett und sympatisch. Das beste davon war die Erasmus-netz. Dort haben die Studenten fuer die Austauschstudenten viele Aktivitaeten organiziert, es war eine tolle Moeglichkeit neue Leute kennenzulernen.

Die Uni is gut ausgestattet, sie hat alles was man in braucht: Apotheke, Reisebuero, sogar ein Laden fuer Studenten, Buchhandlung, Mensa...etc

Die Zugverbindung ist optimal und innerhalb 20 min ist man schon in Zentrum

Leben/Freizeit

Madrid ist reich in Kultur und Freizeit. Es hat unendlich viele Orten wo man hingehen kann und sich amüsieren.  Es bietet viele Moeglichkeiten fuer Jugendlichen und auch fuer Erwachsene. Jede Woche gibt es Events und Parties die man besuchen kann. Da die Stadt viele Einwohner hat und auch viel Turismusgibt es viele Restaurants, Bars un Caffees. Grundsaetzlich man kann sagen, dass man sich nie gelangweilt fuehlt, es gibt immer etwas zu tun.