Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Typus/Richtung

Austausch - OUT

Jahr

08/09 WS

Universität

CN-
Hong Kong - Chinese University of Hong Kong

Studienfach

Betriebswirtschaftslehre (3010)

Gesamteindruck

Der Austausch mit Hong Kong war die beste Entscheidung, die ich je treffen konnte und meine Zeit dort ist mit ausschlielich positiven Erinnerungeng geprägt. Ein so fremdes Land mit so vielen Reisemöglichkeiten und so vielen verschiedenen Menschen haben meine Charakter stark geprägt und sind eine Erweiterung des Horizonts in jeglicher Hinsicht.

Vorbereitung

Zur Vorbereitung gibt es nicht wirklich viel zu sagen! Das Langzeitvisum für Hong Kong unbedingt vorher besorgen. Ausserdem ist es ratsam Geld mitzunehemn und vor Ort in HK Dollar umzutauschen.

Sommerklamotten und ein paar warme Pullis für die klimatisierten Räume sind ausreichend. Nicht zu viel mitnehmen..man kauft sowieso sehr viel dort!!

Ankunft

Die Ankunft ist von der CUHK sehr gut organisiert. Wir wurden direkt am Flughafen abgeholt und an die Uni gebracht. Auch hier war wirklich alles organisiert und alle Studenten/Professoren waren extrem hilfsbereit. Das ganze Semester hindurch wird man extrem gut betreut.

Nach der Ankunft wird man zuerst in einer Art Jugendherberge an der Uni untergebracht. Eine Woche später kommt man dann in die Dorms. Sie sind sehr chinesisch, aber man gewöhnt sich schnell daran und bekommt hier wahnsinnig schnell Anschluss.

Zimmersuche
Wohnen

Das einfachste ist es sich für die Dorms an der Uni einzuschreiben. Im Anmeldepaket der CUHK sind hierfür Unterlagen beigelegt. Es ist sehr billig (400 Euro fürs ganze Semester). Dadurch hat man  viel Geld zum Reisen übrig. Allerdings muss man Zimmer und Dusche teilen. Dies meist mit jemandem aus Hong Kong oder China. Gerade für einen Austausch ist dies die richtige Erfahrung und auch wenn die Kommunikation nicht immer zu 100 % funktioniert, versuchen sie wo es nur geht zu helfen. Wirklich unheimlcih süss!!! 

Da ich im International Haus untergebracht war, waren auf meinem Flur auch noch Franzosen, Spanier...man fühlt sich nie alleine und es gibt immer etwas zu tun.

Ein wenig Desinfektionsmittel, die eigene Handtücher und Bettwäsche sind jedoch ratsam :-)

Auch nach HK kommt man von hieraus schnell. Es gibt eine Zugverbindung (circa 40 Minuten). Auch Taxen sind sehr günstig. Die ganz Strecke kostet 20 Euro...wenn man also in HK feiern war und ein Taxi teilt...kein Problem.

Universität

Die Uni ist vielleicht nicht ganz so gut organisiert wie die Uni in Zürich...aber die Dozierenden und Studenten versuchen wo es nur geht zu helfen. Super Kontaktpersonen für Kurse und jegliche Unifragen ist Frau Claire Lee oder Stella Ho. Sie kennen sich extrem gut aus und sind wahsinnig hilfbereit. Die Kurswahl zu Beginn ist recht aufwendig! Am besten die Uni Zürich bitten, eine Email zu schreiben, dass genau die von Euch gewählten Kurse belegt werden müssen. Dann ist ein Platz gesichert., da manche Kurse sehr voll sind 

5 Kurse sind genau die richtige Anzahl, da es recht schön ist ein wenig Zeit zu haben die fremde Kultur zu geniessen und reisen zu gehen.

Grundsätzlich muss man in allen Kursen anwesend sein, da man unterschreiben muss. Oftmals sind auch Prüfungen während des Semesters und viele Präsentationen. Dies ist allerdings eine gute Abwechslung zur Uni Zürich.

Gut aber auch anspruchsvoll sind die Mandarin Kurse. Allerdings reicht ein halbes Jahr kaum, um diese Sprache zu lernen.

Leben/Freizeit

Leben und Freizeit in Hong Kong ist der Hammer!! Es gibt wahnsinnig viel zu entdecken. Sei es Macau, die New Territories,  Inselchen und die Stadt selber. Am besten immer Locals nach guten Tips fragen oder Euch von jemanden mitnehmen lassen. Ein Reiseführer zu Beginn kann eine gute Hilfe sein.

Natürlich ist Reisen an den Wochenenden und an den Feiertagen ganz besonders wichtig. Flugtickets am besten über www.zuji.com buchen und das Hotel vor Ort wählen. Dann wird es nicht allzu teuer.

Auch die Uni bietet viele Veranstaltungen und jegliche sportliche Aktivitäten an. Ihr werdet viele Emails bekommen und müsst dann einfach nur noch teilnehmen.