Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

06/07 WS + SS

Universität

DE-BERLIN13
Berlin - Humboldt-Universität zu Berlin

Studienfach

Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft (7360)

Gesamteindruck

Mein Erasmusjahr in Berlin war grossartig und ich bin unendlich traurig darueber, dass es bereits vorbei ist. Ich hab unzaehlige Leute aus aller Welt kennengelernt und auch tiefe Freundschaften geschlossen. Auch der Stadt bin ich total verfallen, sie ist riesig und bietet taeglich Neues!

Das Jahr hat mich sehr gepraegt. Alleine wegzufahren veraendert und oeffnet einem fuer Neues! Vor der Abreise hat wohl jeder ein wenig bammel, aber freut euch darauf, ich beneide jeden, der das Jahr noch vor sich hat!

Vorbereitung

Ich habe ziemlich spaet mit der Vorbereitung fuer mein Erasmusjahr begonnen. Auch wenn bei mir am Ende alles ziemlich gut geklappt hat, so wuerde ich im Nachhinein dennoch empfehlen, sich frueh genug um die Wohnungssuche zu kuemmern.

Wenn man in eine WG ziehen will, ist es wohl das Beste, wenn man ca. zwei Monate vor der Abreise nach Berlin faehrt, um sich Zimmer anzuschauen. Denn obschon es in Berlin immer sehr viele freie Zimmer in WG´s gibt, so sind gerade im Oktober auch immer sehr viele Leute auf  WG-Suche. Und nehmt euch genuegend Zeit fuer die Suche! Ich bin damals zwar bloss fuer drei Tage nach Berlin gefahren und hab auch eine tolle WG gefunden, doch der Druck  war in der kurzen Zeit sehr gross. Zudem hatte ich auch wirklich grosses Glueck, denn ich kenne viele, die ziemlich lange nach einem passenden Zimmer suchen mussten. Die Wg-Suche ist aber auch eine gute Gelegenheit die Stadt kennenzulerenen und bereits Bekanntschaften zu schliessen.

Ansonsten hab ich mich nicht gross vorbereitet. Hab mich bloss ein wenig eingelesen und mir von Leuten, die bereits in Berlin gewohnt haben, Tipps geholt.

Ankunft

Meine Ankunft in Berlin war ein wenig stressig und nervenaufreibend, da bei meiner Immatrikulation einiges schief lief .So hatte ich naemlich vor meiner Abreise nur eine Bestaetigung fuer meinen Erasmusaufenthalt, aber keinen Immatrikulationstermin von der HU erhalten (Wie ich spaeter erfahren habe, ist dies bei ganz vielen passiert. Die Erasmusbeauftragten reagierten jedoch dennoch bei jedem mit vollkommener Ratlosigkeit...). Also keine Panik, wenn bei der Ankunft Unterlagen fehlen. ich kenne kaum jemanden, bei dem die Immatrikulation an der HU nicht total chaotisch war, aber am Ende hat trotzdem bei allen alles geklappt. Stellt euch einfach darauf ein, dass es sein kann, dass die Einschreibung einige Stunden, wenn nicht Tage in Anspruch nehemen kann und ihr von einem Ort zum anderen geschickt werdet.

Anfangs kannte ich so gut wie niemanden in Berlin. Die Stadt und die Uni ist jedoch voll von Erasmusstudenten und Neuzugezogenen, so dass es, wenn ihr ein wenig offen seid, sehr leicht ist Leute kennenzulernen. Zudem bietet die Erasmusorganisation Orbis Veranstaltungen und Ausfluege an, bei denen man auf andere Erasmusstudenten trifft.

Zimmersuche
Wohnen

Berlin ist wohl die einzige Grossstadt der Welt , in der man guenstige WG´s in wunderschoenen Altbauwohnungen in zentraler Lage findet. Wie bereits gesagt, wuerde ich mich jedoch rechtzeitig um die Suche kuemmern. Gefunden hab meine WG ueber die Internetseiten:  www.wg-gesucht.de www.studentenwg.de.

Universität

Wie bereits gesagt, fand ich die Organisation der Immatrikulation an der HU sehr chaotisch und umstaendlich. Ansonsten habe ich jedoch sehr gute Erfahrungen an der HU gemacht, das Seminar-Angebot in den Geisteswissenschaften ist sehr gross und abwechslungsreich. Manche Seminare und Vorlesungen sind leider sehr ueberfuellt, aber lange nicht alle.

Leben/Freizeit

Das Leben in Berlin ist super, oft wird man von dem Angebot in der Stadt beinahe ueberfordert! Noch nie zuvor hab ich so viele unterschiedliche Dinge gesehen und erlebt. Sehr oft kriegt man bei vielen Anlaessen Studentenpreise und am Donnerstag sind die staatlichen Museen die letzten vier Stunden der Oeffnungszeiten gratis.

Empfehlen kann ich die Zeitschrift Zitty, welche alle zwei Wochen erscheint und in der viele der Veranstaltungen in Berlin verzeichnet sind.