Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

mario.kohler[at]uzh.ch

Typus/Richtung

Austausch - OUT

Jahr

15/16 SS

Universität

AU-
Sydney - University of Technology Sydney

Studienfach

Betriebswirtschaftslehre (3010)

Gesamteindruck

Lange habe ich darüber nachgedacht, ein Austauschsemester zu absolvieren und der grosse Aufwand und Verpflichtungen zuhause haben mich bisher davon abgehalten. Bis ich mich im letzten Jahr dazu entschieden habe, mich zu bewerben. Im Nachhinein hat sich der Aufwand mehr als gelohnt, denn ein Semester in Sydney war eines der besten Erlebnisse meines Lebens.

Vorbereitung

Wie gesagt ist der Aufwand vor dem Austausch nicht zu unterschätzen. Es lohnt sich auf jeden Fall, genug Zeit in die Recherche von geeigneten Universitäten/Studiengängen zu investieren, um eine erfolgreiche Anrechnung zu garantieren. Nach der Bewerbung an der Uni Zürich folgte die Bewerbung an der UTS, die allerdings nur noch Formsache war. Danach musste ich neben Flug und Visum auch die Unterkunft organisieren. Es empfiehlt sich, sich für die Unterkunft im UTS Housing (falls man sich für das Studentenwohnheim entscheidet) möglichst früh zu bewerben, da die günstigeren Zimmer in den grösseren Appartements schnell ausgebucht sind. Auch die Buchung von Modulen kann an der UTS am Anfang etwas nervenaufreibend sein, da man für eine Umbuchung/Stornierung etc. jeweils einen Online-Antrag stellen muss, welcher dann erst einmal einige Tage bearbeitet wird in der hektischen Zeit vor dem Semester. So habe ich ca. 1.5 Monate gebraucht, bis ich meine Fächer zusammengestellt hatte. Es empfiehlt sich auch hier, sich über das Datum, an welchem die Modulbuchung eröffnet wird, frühzeitig zu informieren. An der UTS werden vor allem im Master eher kleine Vorlesungen angeboten. Beliebte Module können dann auch entsprechend schnell ausgebucht sein. Bei jeglichen Problemen ist jedoch die Austauschabteilung der UTS sehr hilfsbereit und beantwortet emails sehr flott.

Ankunft

Bei der Ankunft am Flughafen in Sydney lohnt es sich, eine Opal Card für den öffentlichen Verkehr zu kaufen. Leider gibt es noch immer keine ÖV-Rabatte für Austauschstudenten, doch jeden Sonntag reist man in Sydney für nur 2.50 AUD, was einen doch etwas Geld sparen lässt. Mit dem Zug vom Flughafen zur Central Station sind es nur etwas mehr als 10 min und die UTS liegt gleich daneben, was sich später für Ausflüge als genial herausgestellt hat. Da ich am Wochenende angekommen bin, musste ich mich beim security-desk im Hauptgebäude der Uni anmelden und wurde dann auch sogleich mit dem Auto in meine Unterkunft gefahren. Da es in der Unterkunft keine Bettwäsche, Decken oder Kissen gibt, musste das erst besorgt werden. UTS Housing bietet ein komplettes Set in ihrem Shop an, doch zu etwas überteuerten Preisen (ca 120 AUD). Wer es etwas günstiger haben möchte, kann im nahegelegen Kmart im Broadway Shopping Center zum halben Preis ein ganzes Set nach Belieben zusammenstellen. Auch die Öffnungszeiten sind extrem komfortabel, da die grossen Lebensmittelgeschäfte jeweils bis Mitternacht geöffnet sind. So kann auch bei einer späten Ankunft noch alles nötige besorgt werden.

Zimmersuche
Wohnen

Ich habe mich dazu entschieden, im Studentenwohnheim der UTS (UTS Housing) zu wohnen. Es gibt dabei 4 verschiedene Gebäude und auch jeweils verschiedene Zimmermöglichkeiten innerhalb jedes Gebäudes. Ich habe mich für eine 8-er Wohnung im GUMAL beworben, weil es etwas kleiner und gemütlicher ist als das neue Yura-Gebäude (in welchem auch security-Massnahmen spürbar härter sind, dafür aber regelmässig Partys auf dem rooftop stattfinden). Gumal ist auf jeden Fall immer noch mein Favorit, da es auch sehr nahe an der Uni gelegen und eben etwas ruhiger ist. Auf der Dachterrasse wird frisches Gemüse angebaut, das man gratis pflücken darf. Ausserdem gibt es eine kleine Fitnessarena auf dem Dach, TV-Lounge und Computerraum sowie regelmässige Floorpartys etc. Dieses Gebäude empfiehlt sich vor allem für Ingenieure, da Gumal nur einen Steinwurf vom neuen Ing-Gebäude der UTS entfernt liegt.

Universität

Die Universität liegt mitten im Herzen von Sydney und bietet eine Reihe sehr moderner Gebäude. Vor allem Ingenieure und Wirtschaftsstudenten dürfen sich auf die beiden neuen Fakultäten freuen, die auf modernstem Stand sind. Die Universität legt grossen Wert auf das Wohlbefinden der Studenten. So ist das Betreuungsverhältnis jeweils sehr gut und mit ziemlich allen Professoren und Dozenten ist man nach den ersten Vorlesungen per du. Auch sind die Professoren sehr hilfsbereit und beantworten alle Fragen noch selber per email innerhalb weniger Minuten. Wie schon angesprochen ist die Lage der Uni unschlagbar. Mit nur wenigen Gehminuten bis zur Central Station ist alles in unmittelbarer Reichweite. Ausserdem sind alle Gebäude der Uni sehr nahe beisammen, sodass nie grosse Distanzen zurückgelegt werden müssen. Es ist also eigentlich alles zu Fuss erreichbar.

Leben/Freizeit

Wo soll ich anfangen - Sydney und seine Umgebung hat so viel zu bieten und das Studium erlaubt es auch, dass man regelmässig Ausflüge machen kann. Neben Tagestouren in die umliegenden Nationalparks und Berge lohnen sich aufgrund des günstigeren Zugtarifs jeweils am Sonntag und zum Strand sind es von der Uni ca. eine halbe Stunde mit Zug/Bus. Die Lage vom UTS Housing liegt ausserdem genau mitten zwischen den besten Ausgehvierteln der Stadt und man hat eigentlich in jeder Himmelsrichtung ein anderes Viertel mit coolen Bars und Clubs (Surry Hills, Newtown, Glebe). Es stimmt, dass Sydney generell nicht ganz günstig ist und etwa mit dem Preisniveau in der Schweiz verglichen werden kann. Doch es geht auch günstig in down under. Wer auf thailändisches Essen steht, findet rund um die Uni sehr gutes Essen für ca CHF 5.- pro Portion und ausserdem gibt es jeden Tag irgendwo Happy Hour Angebote mit günstigem Essen und Getränken. Ausserdem bietet sich mitten im Semester die Möglichkeit, während der Studienferien irgendwo länger Urlaub zu machen. Wir sind für 6 Tage nach Lord Howe Island geflogen, eine sehr kleine Insel 600km östlich vom australischen Festland, die nicht mal Einheimischen ein Begriff ist. Die Insel gehört zum UNESCO World Heritage und hat dementsprechend imposante Landschaft und Fauna zu bieten. Im den Wintermonaten findet jeweils ein Sale von Qantas statt, während welchem Trips zur Insel mit ca 30% Rabatt angeboten werden.