Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

16/17 WS + SS

Universität

DE-BERLIN13
Berlin - Humboldt-Universität zu Berlin

Studienfach

Philosophie (7160)

Gesamteindruck

Sehr gut! Ein mehrmonatiger Auslandaufenthalt lässt sich wohl kaum mehr so einfach organisieren wie mit einem Erasmus-Austausch. Die gewonnenen Erfahrungen und das Erleben einer anderen Universität habe ich sehr geschätzt.

Vorbereitung

Frühzeitig anmelden um einen Platz zu sichern lohnt sich. Und falls man eine Absage bekommt: Eventuell bei anderen Fachrichtungen anfragen, manchmal haben die noch freie Plätze.

Ich habe ein studentisches Sperrkonto errichtet, da ich annahm, dass ich einen Finanzierungsnachweis erbringen muss (musste ich allerdings doch nicht). Dies war aber ganz gut, da man ansonsten ohne Wohnsitz in Deutschland kein deutsches Bankkonto eröffnen kann & es extrem lange Wartefristen für Termine beim Bürgeramt gibt. Bei solchen organisatorischen Fragen hilft die extrem informative Webseite der HU für Erasmus-Incomings weiter.

Ankunft

Die Ankunft war mühelos. Ich hatte allerdings Freunde in Berlin und auch bereits ein Zimmer, dies hat es natürlich sehr erleichtert.

Zimmersuche
Wohnen

Ich habe mich bei der HU für ein Zimmer in einem Wohnheim beworben und auch bekommen. Da es sehr schwer ist, etwas zu finden ohne selber vor Ort zu sein, kann ich dies sehr empfehlen. Das Wohnheim lag allerdings ziemlich ausserhalb (Lichtenberg) und ich wollte lieber in eine WG ziehen. Über ein Online-Portal habe ich aber schnell ein schönes WG-Zimmer gefunden und konnte dann frühzeitig aus dem Wohnheim wieder ausziehen.

Universität

Die HU ist riesig, was ich aber wunderbar fand. Es gibt so viele Kurse, und man braucht schon fast ein paar Tage, um aus dem Angebot des Vorlesungsverzeichnisses eine Auswahl zu treffen.

Alles schien mir sehr gut organisiert und für jede Frage gibt es eine entsprechende Stelle, an die man sich wenden kann. 

Was anfangs etwas verwirrend sein kann, ist dass man nicht bestimmte Kurse 'bucht' wie an der UZH, sondern dass man sich nur über Moodle einschreibt (vergleichbar mit OLAT)  und dass man am Ende der Kurse Modulbögen ausfüllen muss, die die Dozenten dann mit Unterschrift bestätigen.

Leben/Freizeit

Berlin hat so viel zu bieten und ist so gross. Man findet fast zu jedem Thema oder Aktivität bestimmte Kurse. Ich würde allerdings empfehlen, im Sommersemester nach Berlin zu gehen, da der Winter schon etwas gar düster und lange ist.

Für den Unisport muss man sich anmelden und es lohnt sich, in den ersten Minuten nach Anmeldebeginn am Computer zu sitzen um auch einen Platz zu bekommen. Dafür ist das Angebot wirklich sehr gross.