Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

lisa.hoch[at]bluewin.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

16/17 WS + SS

Universität

AT-WIEN01
Wien - Universität Wien

Studienfach

Theologie und Religionswissenschaft (1000)

Gesamteindruck

Ich habe einen sehr positiven Gesamteindruck und würde das Semester in Wien sofort wiederholen. Mir sagt die Stadt und die Attitüde ihrer Einwohner extrem zu und auch die Lebensqualität ist hoch. Alles in allem habe ich mich sehr wohl gefühlt, auch an der Universität und in meiner Wohngemeinschaft. Ich könnte mir durchaus vorstellen, hier einmal zu leben oder im Rückblick, dass ich hier meinen Master hätte machen können.

Vorbereitung

Die Vorbereitung war relativ unkompliziert und nicht allzu aufwändig. Ich habe sehr früh und schnell ein Zimmer gefunden und das Administrative mit den Unis klappte gut.

Ankunft

Ich bin zwei Wochen vor Semesterbeginn angereist, was ich nur empfehlen kann. Die Zeit war gut, um die Stadt in Ruhe zu erkunden, die Uni schon mal zu inspizieren, meine Mitbewohner besser kennen zu lernen und alles Administrative bezüglich meines Aufenthaltes in Österreich und an der Uni erledigen. So konnte ich noch meine Ferien in der neuen Stadt geniessen und dann entspannt ins Unileben starten.

Zimmersuche
Wohnen

Ich habe sehr früh gleich ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft übers Internet gefunden (http://www.wg-gesucht.de). Wir haben einmal geskypt und es hat sofort gepasst. Ich wohnte mit anderen Studenten in meinem Alter zentral und mit der U-Bahn sehr nahe an meiner Uni. Das Zimmer konnte ich möbliert übernehmen und meine neuen Mitbewohner holten mich bei meiner Ankunft sogar am Bahnhof ab. Ich bin froh, dass ich in einer WG war, da ich dadurch sehr viele Leute von hier kennen lernen konnte.

Universität

Die Universität in Wien war für mich und mein Studium relativ ähnlich wie meine Heimuniversität in Zürich. Der Aufwand für die ECTs Punkte ist tendenziell grösser als in Zürich. Das Hauptgebäude ist sehr schön, die Infrastruktur lässt jedoch etwas zu wünschen übrig. 

Leben/Freizeit

Es gibt ein riesiges Sportangebot für Studenten, das ich jedoch nicht genutzt habe. In Wien ist immer etwas los, das Kulturangebot ist riesig und auch im Nachtleben gibt es immer wieder etwas zu entdecken. Als es noch wärmer war, sind wir viel in den Park und an die Donau, im Winter gibt es all die Weihnachtsmärkte und gemütlichen Kaffeehäuser zum verweilen. Ich bin an viele Fotoausstellungen und einige Konzerte. Ich mag die Barkultur in Wien, man kennt sich schnell und für viele wird die Stammbar zum zweiten Wohnzimmer, sodass man immer wen treffen kann.