Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

carlo[at]huntercaprez.com

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

16/17 SS

Universität

BE-LEUVEN01
Leuven - Katholieke Universiteit Leuven

Studienfach

Rechtswissenschaft (2000)

Gesamteindruck

Leuven ist ein Städtchen, welches absolut auf die Bedürfnisse der Studenten abgestimmt ist. Somit stellt es gewissermassen das pure Gegenteil der UZH dar. Generell hat es mir dort sehr gefallen. 

Vorbereitung

Die Anmeldung war generell relativ einfach. Als fast EU-Land brauchen wir weder einen Sprachnachweis noch sonstige Unterlagen.

Ein paar Monate vor Antritt habe ich ein Email erhalten, welches diverse Links enthielt (Anmeldetool, Kursangebot etc.). Hier muss man einfach gewisse Deadlines einhalten, ansonsten ist aber alles völlig simpel.

Ankunft

Der Austausch ist gut organisiert. Eine Woche vor Semesterbeginn findet eine Informationswoche statt. Das Ganze war meines Erachtens völlig unnötig. Natürlich finden am Abend jeweils ein Pubcrawl oder ähnliche Aktivitäten statt, welche ganz amüsant sind. Ich würde aber grundsätzlich empfehlen, geniesst eure Ferien noch zwei drei Tage länger und fliegt erst gegen Ende der Woche nach Brüssel.

Zimmersuche
Wohnen

Auch das war meiner Meinung nach völlig unkompliziert. Wenn man bereit ist 400-500 Euro zu bezahlen (was dort sicherlich an der oberen Grenze ist), bekommt man ein modernes Zimmer an einer guten Lage mit eigenem Bad. Macht euch deswegen keinen Kopf, ich kenne auch Leute, die ihr Zimmer erst nach Ankunft gesucht haben.

Universität

Die Uni ist vergleichbar mit Zürich. Es gibt viele Kurse in Englisch (ca. 15). Relativ viele Prüfungen sind mündlich. Ich besuchte folgende Kurse: European Contract Law (absolut empfehlenswert), European Company law (einfach), European Labour law, European Competition law (echt geschenkt, fast schon lächerlich), Law and Economics (hat mir persönlich sehr gefallen). Ich hatte das Gefühl, dass die Erwartungen der Professoren extrem unterschiedlich sind. In gewissen Fächern (nicht in den genannten) muss man extrem viel lesen.

Leben/Freizeit

Wie bereits erwähnt, Leuven ist auf Studenten ausgerichtet. Es gibt unzählige gute Restaurants und Kaffees. Am Abend wird vorwiegend Bier getrunken. In der Nacht verwandelt sich das Zentrum der Stadt zu einer einzigen Partymeile mit unzähligen Studentenpartys. Diese Partys sind alle relativ ähnlich, man trinkt viel und im Hintergrund laufen irgendwelche Hits.

Ein weiteres Highlight für mich war das Sportangebot. Es gibt diverse Kurse in verschiedenen Sportarten. Neben den Kursen kann man oftmals auch privat gewisse Sportanlagen (Tennisplatz, etc.) reservieren. Das Angebot findet ihr im Internet.