Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

16/17 WS

Universität

AT-WIEN05
Wien - Wirtschaftsuniversität Wien

Studienfach

Rechtswissenschaft (2000)

Gesamteindruck

Mein Austauschsemester an der WU Wien hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte viele neue Kontakte knüpfen und der Austausch hat sowohl meinen akademischen als auch meinen persönlichen Horizont erweitert. 

Der Campus der WU und auch die Stadt selber sind einzigartig! Ich würde sofort wieder ein Semester in Wien verbringen! 

Vorbereitung

Die Kommunikation mit der WU Wien vor meinem Aufenthalt war sehr gut. Man bekam eine persönlichen Anlaufstelle zugeteilt, welche sich den Studenten annahm und wenn möglich immer weiterhalf. Die WU hat sich vor meinem Aufenthalt regelmässig bei mir per Infomails gemeldet und mich über die wichtigsten Sachen informiert. 

Die Modulbuchung funktioniert ähnlich wie die an der UZH. Man bekommt seine persönlichen Login Daten und die Anmeldung geschieht über ein Modulbuchungstool nach dem first comes first serves Prinzip. 

Ankunft

Vor dem freiwilligen drei wöchigen Cultural and Orientation Program veranstaltet die WU eine Info-Veranstaltung and der Uni. Dort bekommen alle Studenten eine Mappe mit einem Survival Guide. 

Danach organisiert EBN (Studentenorganisation) ein Welcome Dinner, wo man sich mit Studenten aus der ganzen Welt trifft und erste Kontakte knüpfen kann.  

Zimmersuche
Wohnen

In Wien gibt es die Organisation OeAD, welche Studentenwohnheime für internationale Studenten in der ganzen Stadt verwaltet. Die WU versendet vor dem Semester eine Infomail bezüglich der möglichen Anmeldung bei OeAD. In dem Anmeldeformular kann man zwischen 4er, 2er und Einzelwohnungen wählen und bekommt dann von OeAD eine Wohnung zugeteilt. 

Man kann natürlich auch alleine eine Wohnung oder ein WG-Zimmer in Wien suchen, was ebenfalls beliebt ist bei vielen Austauschstudierenden. 

Universität

Die WU verfügt über einen grossen und modernen Campus mit vielen Restaurants, sowie einem Spar und einer Mensa.

Jedes Gebäude an der WU ist einzigartig und vor allem die Hauptbibliothek, welche auch als Spaceship bezeichnet wird, ist ein architektonisches Meisterwerk.

Die Vorlesungen sind eher im kleinen Rahmen. In den Klassen sind jeweils zwischen 20-50 Studenten. Viele Vorlesungen sind Prüfungsimmanent, was heisst, dass man während dem Semester immer wieder Arbeiten abgeben muss, Referate halten muss oder Zwischenklausuren hat. Das Semester beginnt Anfangs Oktober und endet Anfangs Februar, wobei viele Kurse jedoch schon Ende Dezember enden. Ein paar Kurse dauern bis im Januar, jedoch gibt es dazwischen Weihnachtsferien (bis Anfangs Januar). 

Die Professoren waren alle sehr nett und versuchen die Austauschstudierende herzlich willkommen zu heissen und in den Unterricht zu integrieren. Die Kurse sind hauptsächlich auf Englisch und zusammen mit den Studierenden der WU.  

Leben/Freizeit

An der WU gibt es ein Sportzentrum, wo alle Art von Sportkursen gebucht werden können. 

Zudem ist in Wien im Sommer, wie im Winter immer etwas los und es wird sicherlich niemandem langweilig.

EBN (Studentenorganisation) veranstalten jeden Montag und Mittwoch eine Studentenparty und auch am Wochenende gibt es in vielen Clubs verbilligten Eintritt für Studenten.