Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

melanie.devisser[at]gmail.com

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

15/16 SS

Universität

AT-WIEN01
Wien - Universität Wien

Studienfach

Ethnologie (7721)

Gesamteindruck

Mein Gesamteindruck ist sehr gut. Das Leben in Wien war ganzheitlich gesehen sehr entspannt, erlebnisreich und hat vor allem Spass gemacht. Ein Erasmussemster würde ich sofort wieder machen und empfehle es jedem, der sich gerne auf eine neue Umgebung einlassen möchte und dabei an persönlichem Fortschritt gewinnen wird. 

Vorbereitung

Da meine Anmeldung erst im August abgeschlossen wurde und es eher ein Spontan-Entscheid war, habe ich mich persönlich nicht gross vorbereitet. Die einzigen organisatorischen Faktoren, die ich zur Vorbereitung treffen musste, waren die Finanziellen Angelegenheiten und meine Abwesenheitszeit bei meiner Arbeit. 

Ankunft

Ein paar Tage vor Unterrichtsbeginn bin ich in Wien angekommen und wurde von meiner Mitbewohnerin beim Hauptbahnhof abgeholt. Ich hatte eine 8h-Fahrt hinter mir und war froh mit einem Lachen in meiner neuen Stadt begrüsst zu werden. 

Im Laufe der ersten Wochen in der Uni wurde zudem ein Willkommenstee organisiert wo leider nur wenige Leute kamen. Jedoch gab es den drei Erasmus-Studierenden die Möglichkeit einander etwas besser kennen zu lernen und zwei Dozierende über die Stadt zu befragen. 

Zimmersuche
Wohnen

Ca zwei Wochen vor Ankunft hatte ich ein Zimmer in einer 2er-WG organisiert. Ich hatte ein wunerschönes grosses altbauzimmer im dritten Bezirk (Landstrasse). Dies ist eher ein Wohnbezirk und war sehr ruhig. Die Unterkunft in einer WG kann ich empfehlen um wirklich ins Stadt-Leben eintauchen zu können. Meine Mitbewohnerin ist in Wien aufgewachsen und konnte mir somit ein paar gute Tipps geben und mir am Anfang etwas mit allen Formalitäten helfen. 

Universität

Insgesamt habe ich 26 Credits gemacht. Die Kurse waren sehr spannend und abwechslungsreich. Meiner Meinung nach gehen sie in Wien etwas entspannter mit den Seminarterminen um und es kann gut sein, dass beim einen und anderen Datum der Kurs ausfällt. Ich konnte zudem zwei Seminare besuchen, die eine Exkursion planten. Diese waren sehr spannend und ermöglichten mir weitere Regionen in Österreich zu entdecken und meine Mitstudierenden besser kennen zu lernen. Ich empfehle allen angehenden Erasmus-Studierenden Seminare zu wählen die eine Exkursion anbieten. 

Leben/Freizeit

Ich habe das Leben in Wien sehr geliebt. Bei Ankunft habe ich mir ein Fahrrad gekauft und die ganze Stadt und Umgebung per Rad entdeckt. Ich hatte vergleichsweise mit meinem Leben in Zürich sehr viel Freizeit. Neben dem Radfahren wurde es gefüllt mit Kaffeetrinken in den verschiedensten modernen Cafes und traditionellen Kaffeehäusern, sowie Museen besuchen (Eine Jahreskarte lohnt sich fast überall) und verschiedene Konzerte und Kulturangebote besucht. In Wien wird man wahrlich überschwemmt vom Kulturangebot und es ist immer etwas los. Eine fantastische Stadt, die ich unbedingt in einem Frühlingssemester empfehlen würde! Gerne gebe ich persönlich oder per Mail noch genauere Auskunft über Land, Leute und Leben. :)