Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

laura.schlaepfer[at]uzh.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

15/16 WS

Universität

DE-BERLIN13
Berlin - Humboldt-Universität zu Berlin

Studienfach

Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft (7360)

Gesamteindruck

Allgemein gesehen war das Erasmus Semester in Berlin eine durchweg positive Erfahrung und ich kann es nur weiterempfehlen. Obwohl sich bei mir der Abschluss um ein Semester verzögert hat, würde ich diese Erfahrung nicht missen wollen! Man lernt in so vielen Bereichen dazu, lernt tolle Leute aus ganz Europa kennen und kann von einer anderen Universität profitieren. Das Leben in einer anderen Stadt ermöglicht einen Einblick in eine andere Welt und eröffnet viele neue Möglichkeiten.

Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung ist auf jeden Fall sehr wichtig. Dazu sollte man sich alle Infos auf der Internet Seite der Heimatuniversität wie auch der Gastuniversität durchlesen. Bei Fragen sollte man sich auf jeden Fall bei den zuständigen Erasmus-Koordinatoren/Koordinatorinnen melden, diese können einem immer weiterhelfen. 

Ankunft

Ich war schon einen Monat vor dem Immatrikulationstermin in der Stadt und habe die Zeit genutzt, um einige Vorbereitungen zu treffen und die Gegend zu erkunden. Dies hat enorm geholfen und ich hatte nicht so einen Stress kurz vor Studienbeginn. Einen Termin zu bekommen für die Meldebestätigung beim Bürgeramt ist wohl die eine Sache, die wirklich frühzeitig organisiert werden muss, da es da oft lange Wartezeiten gibt. Früh einen Termin abmachen oder charmant fragen, ob man nicht kurz dazwischen geschoben werden kann, hilft!

Zimmersuche
Wohnen

Für mich der schwierigste Teil des Aufenthaltes. Auf http://www.wg-gesucht.de/ findet man zwar zahlreiche Angebote, doch bis man dann zu einem Besichtigungstermin eingeladen wird, kann es dauern. Gestaltet das Bewerbungsschreiben kreativ und auffällig, damit ihr aus der Masse herausstecht, denn es gibt viele, die ein Zimmer suchen. Ansonsten kann man auf Facebook-Gruppen oder durch Freunde und Bekannte zu weiteren WG-Angeboten kommen.

Universität

Auch eine andere Universität zu besuchen braucht etwas Geduld. Damit man sich nicht immer wie ein Erstsemestler fühlt sollte man die Einführungsveranstaltung besuchen, damit man den Campus und das wichtigste schon einmal gesehen hat. Ansonsten einfach die Studienkollegen/kolleginnen fragen, die können einem auch die Lifehacks der Studenten/Studentinnen zeigen und ihr lernt gleich neue Leute kennen. Das Grimm-Zentrum ist ein super Ort zum Lernen!

Leben/Freizeit

Das Leben in Berlin bietet extrem viel und für jeden etwas! Das kulturelle Angebot ist überwältigend, so dass einem nie langweilig wird. Flohmärkte, Wochenmärkte (Maybachufer Di & Fr, Kollwitzkiez Sa), Konzerte, Restaurants, tausend tolle Cafés, geführte Touren und Ausstellungen (Boros Collection, Helmut Newton Foundation, Amerikahaus uvm.) und natürlich ein bebendes Clubleben! Falls man doch einmal nicht weiss wohin oder was machen, findet man auf mitvergnuegen.com immer eine Inspiration! Mit dem Fahrrad ist man gut unterwegs, denn in Berlin ist alles flach und man sieht dabei gleich noch etwas von der Stadt!