Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Typus/Richtung

Austausch - OUT

Jahr

14/15 WS

Universität

CA-
Kingston - Queen’s University

Studienfach

Betriebswirtschaftslehre (3010)

Gesamteindruck

Die Queen's University ist die perfekte Wahl für ein Austauschsemester. Die Business School gilt als Nummer 1 in Kanada und bietet mit ihrem interaktiven und praxisnahen Unterrichtsstil eine sinnvolle Ergänzung zum Studium an der UZH. Darüber hinaus erlebt man für ein Semester das typisch nordamerikanischen Campusleben. Ich verbrachte eine tolle Zeit in Kanada und empfehle jedem ein Austauschsemester zu machen.

Vorbereitung

Wenn man von der UZH für ein Semester an der Queen's nominiert wurde muss man sich noch zusätzlich offiziell bei der Universiät in Kanada bewerben. Dies stellt allerdings keine Hürde dar und ist reine Formsache. Sobald ihr dann definitiv zugelassen seid, werdet ihr monatlich über die nötigen Vorbereitungen informiert.

Zur Wohnungssuche mehr unter Zimmersuche
Wohnen

Ankunft

Ich bin  etwa eine Woche vor der offiziellen Einführungsveranstaltung angekommen und direkt in meiner Wohnung eingezogen.  An der Uni (international Centre) erhielt ich dann alle nötigen Dokumente und Informationen. Allgemein kann gesagt werden, dass einem von Seiten der Uni extrem viel Support geboten wird. In den ersten Wochen ist besonders viel los; über die diversen Facebookgruppen weiss man immer was läuft und lernt so schnell sehr viele andere Austauschstudenten kennen.

Zimmersuche
Wohnen

Die Wohnungssituation war wohl das grösste Übel während meines Aufenthaltes. Da dieses Jahr keine Austauschstudenten ins Wohnheim aufgenommen wurden, waren sehr viele Exchange Studenten im Vorfeld verzweifelt im Internet auf der Suche. Ich fand dann zwei Wochen vor meiner Ankunft doch noch eine Wohnung. Doch die Freude währte nicht lange, das Haus war dreckig und wir hatten ständig Probleme mit den Küchengeräten und der Keller stand mehrmals unter Wasser.

Ich empfehle euch erst vor Ort eine Wohnung zu suchen. Wenn man bereits 2 Wochen vor den ersten Veranstaltungen ankommt, findet man mit etwas Geduld eine gute Wohnung. In den ersten Tagen kann man günstig in der Student Residence leben.

Universität

Der Unterrichtsstil an der QSB unterscheidet sich in vielen Aspekten deutlich von dem and der UZH:  Die Klassengrösse ist auf 50 beschränkt, in vielen Vorlesungen wird aktive Mitarbeit gefordert, die Professoren kennen ihre Studenten, man hat viele Arbeiten abzugeben und Gruppenarbeiten sind fester Bestandteil der Kurse. Dieser Unterrichtsstil mag etwas gewöhnungsbedürftig sein, da er gerade während des Semesters auch aufwändiger ist, allerdings lernt man auf diese Weise auch viel mehr.

Ich habe 4 Kurse belegt was 24 ECTS an der UZH entspricht:

-COMM374 International Business Strategy

Sehr interessante Vorlesung; der Stoff wird mit Case Studies aufgearbeitet die Leistungsüberprüfung erfolgt durch zahlreiche Assignments und eine Gruppenpräsentation. (Keine Abschlussprüfung)

-COMM333 Marketing Stratgey

Ebenfalls sehr empfehlenswerte Vorlesung. Höhepunkt war eine 2 Wöchige Marketingsimulation. In 4er Teams managed man ein fiktives Unternehmen, führ neue Produkte ein und versucht den andern Teams Marktanteile abzujagen.

-COMM312 Intermediate Managerial Accounting

Ideales Fach wenn einem Managerial Accounting an der UZH gefallen hat.

-COMM504 Business Consulting

Bei diesem Kurs handelt es sich eher um ein Praktikum als um eine Vorlesung. Zu Beginn des Semesters kann man sich für den Kurs bewerben. Als Consultant erhält man dann einen realen Kunden zugeteilt mit welchem man über die nächsten Monate arbeitet. Ich habe zum Beispiel mit zwei andern Studenten für ein lokales Möbelgeschäft evaluiert ob einen zweiter Laden eröffnet werden soll und die Ergebnisse dem Finance Board präsentiert. Von der Erstellung der Offerte über die ganzen Kundengespräche bis hin zum Verschicken der Rechnung an den Kunden, arbeitet man dabei selbstständig. Der Kurs ist damit zwar sehr aufwändig aber man erhält einen wertvollen Einblick in die Praxis des Consulting.

Leben/Freizeit

(Montral,Ottawa,Toronto, Quebec)oder auf andern Ausflügen (Niagara Fälle, Nationalparks). Das Semester ist zudem bereits Ende November zu Ende und da ich nur eine kleine Prüfung hatte blieb mir fast der ganze Dezember für weitere Reisen.

 Das Campusleben ist fast wie man es aus nordamerikanischen College Filmen kennt. ;)

Darüber hinaus gibt unzählige Möglichkeiten Sport zu treiben. Die Uni verfügt über ein vierstöckiges modernes Fitnesscenter. Daneben habe ich oft Squash gespielt und war Teil des Exchange Voelleyballteams.