Bilder zum Bericht

Tipp: Wooloomooloo Bar in Wan Chai

Horse Racing

Dragon's Back

Grossartiges Essen bei Din Tai Fung

Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

isabelle.staub[at]uzh.ch

Typus/Richtung

Austausch - OUT

Jahr

14/15 WS

Universität

CN-
Hong Kong - Chinese University of Hong Kong

Studienfach

Volkswirtschaftslehre (3020)

Gesamteindruck

Ich empfehle jedem Studenten und jeder Studentin sich für ein Auslandsemester zu bewerben. Die wertvollen Erfahrungen übersteigen die anfänglichen Bemühungen bei Weitem. Dies ist wohl die einfachste und kostengünstigste Art eine längere Zeit in einer fremden Stadt zu leben.

Vorbereitung

Die Bewerbung an der UZH war für die zeitintensivste Vorbereitung. Insbesondere bei einer beliebten Stadt wie Hongkong ist das Bewerbungsverfahren besonders kompetitiv. Bei erfolgreicher Bewerbung folgt die Interaktion mit der Gastuniversität, was jedoch nicht sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. 

Weiter habe ich mich auf das Semester in Hongkong nicht vorbereitet. 

Ankunft

Die Chinese University of Hong Kong hat auf Facebook eine Gruppe mit allen Austauschstudierenden angelegt. Dort konnte man im Vorfeld posten wann man genau ankommt und anschliessend ein Taxi teilen. Die Koordination hat gut geklappt und die Wegbeschreibung war auch selbsterklärend. Im Wohnhaus wird man empfangen und in den folgenden Tagen der Orientierungswoche erhält man alle wichtigen Informationen.

Zimmersuche
Wohnen

Ein Zimmer wird den Austauschstudenten zur Verfügung gestellt. Man kann seine Priorität vorgängig angeben und wird danach eingeteilt. Ich habe im International House 2 gewohnt. Meine erste Priorität war das International House jedoch würde ich das nicht weiter empfehlen. International House 1 & 2 liegen sehr weit weg von der MTR Station und am Abend dauert es sehr lange bis man in der Stadt ist. Ausserdem ist das Gebäude in baufälligem Zustand und in einigen Wohnungen sind Teile der Decke eingestürzt. International House 3 ist zentraler gelegen und die Gebäude sind viel neuer. Bei der Priorisierung kann jedoch nicht angegeben werden, welches I-House man bevorzugt. In Anbetracht dessen würde ich den künftigen Austauschstudierenden der CUHK empfehlen in einem College zu wohnen, welches näher an der MTR Station liegt. Die anderen Studenten lernt man in der Orientierungswoche oder in gemeinsamen Kursen sowieso kennen. 

Universität

Die Chinese University of Hong Kong liegt in den New Territories und ist rund um einen Hügel angelegt. Der Campus ist sehr gross und es gibt mehrere Schulbusse. Zum Teil hat man das Gefühl man befindet sich im Dschungel, denn es hat sehr viel Wald und auch einen Bach. Es gibt einige gute Kantinen, eine sehr schöne Hauptbibliothek und einen Einkaufsladen.

Ich habe mich beim Buddy-Programmm angemeldet und dadurch eine sehr nette Chinesin aus Hongkong kennengelernt. Die Organisation an der Gastuni kann zum Teil etwas anstrengend werden, was jedoch vermutlich immer der Fall ist an einer neuen Universität. Es dauert eine Weile bis man mit dem Campus, den Systemen und Abläufen vertraut ist. Dies ist auch der Grund, warum ich empfehlen würde ein ganzes Jahr an der CUHK zu verbringen. Nach einem Semester sieht man einmal wie es läuft und sobald man sich an alles gewöhnt hat, ist das Semester auch schon zu Ende.  

Ich habe folgende Fächer besucht:

2 Chinesisch Kurse: War ziemlich intensiv aber hat Spass gemacht.

Thinking about contemporary China: Sehr spannend in einer kleinen Gruppe. Ziemlich aufwändig da jede Woche ein Journal über die Leseaufträge verfasst werden musst.

 Perspectives of Economics: War weniger anspruchsvoll und auch nicht sehr interessant.

 Development Economics: Sehr spannend mit viel Leseaufträgen. 

Grundsätzlich finde ich aber die Vorlesungen an der UZH anspruchsvoller und auch spannender. Der Arbeitsaufwand im Verhältnis zur Punktzahl ist deutlich weniger als an der UZH.  

Leben/Freizeit

Hongkong ist eine tolle Stadt mit sehr vielen Möglichkeiten seine Freizeit zu vertreiben. Viel Wald, Berge und Strände bieten diverse Tagesausflüge. Reisen ins nahe Ausland sind ebenfalls problemlos und sehr zu empfehlen. Ausgehen kann man in Hongkong natürlich auch sehr gut. Es fängt am Mittwoch an mit einem Besuch in Happy Valley beim Pferderennen und anschliessend findet man sich in Wan Chai wo sich die meisten Austauschstudierenden treffen. Im weiteren Verlauf der Woche gibt es keinen Tag wo nicht irgendwo etwas los wäre. Die Fahrt mit dem Taxi ist für unsere Verhältnisse sehr günstig.