Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

philipcarr91[at]gmail.com

Typus/Richtung

Austausch - OUT

Jahr

14/15 WS

Universität

AU-
Sydney - University of Technology Sydney

Studienfach

Rechtswissenschaft (2000)

Gesamteindruck

Mein halbes Jahr in Australien hätte kaum besser sein können. Sydney ist eine pulsierende Stadt und bietet extrem viel. Da der Unterricht im Vergleich zur Universität Zürich weniger anspruchsvoll war, blieb mir viel Zeit, dieses grosse Angebot zu geniessen. Ausserdem konnte ich meinen Aufenthalt mit einer Reise nach Neuseeland abschliessen. Ich durfte viele Leute aus allen Ecken der Welt kennenlernen und Freundschaften fürs Leben schliessen.

Vorbereitung

Das Anmeldeverfahren für einen Studienplatz an der UTS lässt sich in zwei Teile aufgliedern: Die Bewerbung bei der Mobilitätsstelle der Universität Zürich und jene bei der UTS.

Das interne Bewerbungsverfahren nimmt deutlich mehr Zeit in Anspruch. Für das Zusammenstellen der erforderlichen Bewerbungsunterlagen sollte genügend Zeit eingerechnet werden.

Nach einer erfolgreichen Nominierung können in der Regel die gleichen Unterlagen auch für die Bewerbung bei der UTS verwendet werden. Dies sollte grundsätzlich nur noch Formsache sein. Anschliessend erhält man einen Offer Letter, der unterschrieben (eingescannt) retourniert werden muss. Zu beachten ist, dass die Informationen bzgl. der anerkannten Sprachnachweise nicht ganz vollständig sind. So werden Cambridge Diplome lediglich zwei Jahre lang als gültig erachtet. Schweizer Studierende können den Sprachnachweis allerdings auch erbringen, wenn sie im Maturzeugnis einen Notenäquivalent von 75% im Fach Englisch vorweisen können.

Um die Anrechnungsvereinbarung für die geplanten Fächer muss man sich separat kümmern und sich an den massgeblichen Richtlinien der jeweiligen Fakultät orientieren. Man sollte sich ca. 8 Fächer für anrechenbar erklären lassen, da einzelne Fächer an der UTS ausgebucht sein oder gestrichen werden können.

Weiter zu beachten gilt es, dass eine Krankenversicherung (Overseas Student Health Care, OSHC) abzuschliessen ist. Die Police ist notwendig für die Beantragung eines Visums und muss auch bei der UTS eingereicht werden. Wer sich für ein Visum bewerben will und bereits in Australien war, muss bei der Bewerbung auch Referenznummern alter Visen angeben. Diese können bei der australischen Botschaft in Deutschland erfragt werden.

Ankunft

Je nach Ankunftszeit und -datum steht ein UTS Shuttle Bus zur Verfügung. Aber auch mit dem Zug ist man in 15 Minuten an der Central Station, die sich in unmittelbarer Nähe des UTS Campus befindet. Studierende, die im Studentenwohnheim Yura Mudang wohnen, können von der Central Station den Ausgang (Tunnel) in Richtung Railway Square nehmen - das Wohnheim befindet sich auf der anderen Seite des Tunnels.

Es empfiehlt sich, während den ersten Tagen ein australisches Bankkonto sowie eine Telefonnummer einzurichten. Mit einer Confirmation of Enrolment (CoE) lässt sich bei der Commonwealth Bank gratis ein Konto eröffnen. Optus und Vodafone sind vor Ort die wohl besten Mobilfunkanbieter.

Nach dem Beziehen seiner Wohnung bzw. seines Zimmers muss man die Wohndetails auf einem UTS-Tool online anpassen (inkl. Telefonnummer), da sonst das Visum zurückgezogen werden kann.

Für den öffentlichen Verkehr erwirbt man am einfachsten eine Opal Card. Diese kann bei Seven Eleven bezogen und jeweils mit 20 oder 40 AUD aufgeladen werden.

Zimmersuche
Wohnen

Exchange Students ist es sehr zu empfehlen, vom Student Housing Angebot zu profitieren. Es gibt vier Wohnheime, wobei Yura Mudang das grösste und auch zentral gelegenste (direkt auf dem Campus) ist. Viele der Housing Aktivitäten und Anlässe finden in oder rund um Yura Mudang statt. Das Housing Team organisiert viele Events, um den Bewohnern das gegenseitige Kennenlernen zu erleichtern. Insbesondere im ersten Semester lassen sich so viele Bekanntschaften machen und Freundschaften schliessen. Dazu kommt, dass Exchange Students - bei rechtzeitiger Anmeldung - einen garantierten Platz in den UTS Wohnheimen haben.

Es ist auch möglich, selbständig ein Zimmer in der Umgebung zu finden. Die Stadtteile Newtown, Glebe und Surry Hills gelten dabei grundsätzlich als besonders beliebt.

Universität

Das fachliche Niveau an der UTS liegt klar unter jenem an der UZH. Dieser Eindruck hängt wohl zu einem gewissen Grad auch von der Fakultät und der spezifischen Fächerwahl ab. Als Jus-Student habe ich rein fachlich aber sehr wenig profitiert. Die Fächer wiesen grösstenteils weder eine klare Struktur noch nachvollziehbare Lernziele auf. Der Arbeitsaufwand beschränkte sich auf ein Minimum. Ähnliche Erfahrungen haben Freunde von mir an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät gemacht. Einzig Studierende eher technisch orientierter Fächer (Engineering) berichteten von anspruchsvollen Fächern und aufwändigen Prüfungsvorbereitungen.

Dennoch habe ich von meinem Studium an der UTS insofern profitiert, als dass ich mein akademisches Englisch üben und verbessern konnte. 

Leben/Freizeit

Obwohl man das Sightseeing in Sydney relativ schnell hinter sich bringt, bietet die Stadt enorm viel. Im CDB sowie in den umliegenden Stadtteilen gibt es diverse Restaurants, Bars, Pubs und Clubs. Zu beachten gilt, dass im CBD ein Lock-out um 01:30 morgens gilt. Dies bedeutet, dass man in den meisten Bars und Clubs nach 01:30 nicht mehr eintreten kann (selbst dann, wenn man bereits vorher dort war). Diese Regelung gilt allerdings für gewisse umliegende Stadtteile, wie bspw. Newtown, nicht. 

Bondi Beach, Coogee Beach, Bronte Beach oder Manly Beach sind alle in 40-60 Minuten mit dem öffentlichen Verkehr zu erreichen. Der Darling Harbour liegt lediglich einen 5-10 minütigen Spaziergang von der UTS entfernt.

Die UTS und insbesondere das Housing Team organisieren während dem Semester mehrere Anlässe.

Sydney ist auf jeden Fall eine Stadt, in der einem nie langweilig wird!