Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

ezangger[at]gmail.com

Typus/Richtung

Austausch - OUT

Jahr

14/15 WS

Universität

AU-
Sydney - The University of New South Wales

Studienfach

Psychologie (7200)

Gesamteindruck

Ich war ein Semester an der University of New South Wales, vom Juli bis Ende November. Eigentlich hatte ich geplant, souverän den Winter in der Schweiz auszulassen, dabei jedoch nicht beachtet, dass Australien Sommer- und Wintersemester hat - also unbedingt vorher checken! 

 Die Universität liegt in Kensington und es dauert mit dem Bus ungefähr 25 Minuten ins Zentrum (also zum Opernhaus etc...). Zudem ist es die Uni in Australien, die am nächsten am Strand liegt! In 20 Minuten ist man zu Fuss an der Coogee Beach :)

Die Uni selbst hat 55'000 Studenten von der ganzen Welt und ungefähr 1000 davon leben auf dem Campus in Colleges oder in Studentenwohnungen. 

Vorbereitung

Die grösste Vorbereitung war für mich zu entscheiden, ob ich in einem College oder Off-Campus wohnen möchte.

 Als ich die verschiedenen Colleges auf dem Campus miteinander verglich habe ich mir viel zu viel Gedanken über den tatsächlichen Ort auf dem Campus gemacht, im Nachhinein realisierte ich, dass der Campus nicht so gross wäre, als dass es ein grossen Unterschied machen würde! 

Ich habe mich schliesslich für ein College mit Catering entschieden - für mich war das die perfekte Entscheidung, zum einen, da ich nicht so gerne koche und vor allem habe ich unglaublich viele Leute getroffen und schnell neue Freunde gefunden!  Zudem organisiert das College selbst viele Aktivitäten, wie Quiz-Nights, Sport-Events, Inter-College Competitions... 

Ankunft

Wenn man auf dem Campus lebt, wird man vom Flughafen abgeholt und geben einem dann gleich den Schlüssel für's Zimmer. 

Zudem gibt es ein Exchange Team an der UNSW, dass Aktivitäten für alle Austausch Studierenden organisiert, so dass man sich am Anfang gleich zu Hause fühlt.  

Zimmersuche
Wohnen

Wie oben erwähnt, habe ich mich für ein College entschieden. Ich bekam ein Zimmer in der UNSW Hall (man kann auf der Liste seine Prioritäten angeben), das offiziell auch das Morgen- und Abendessen beinhaltet. Jedoch hat es immer Containers vorhanden, so dass man sich auch etwas für den Lunch einpacken kann. Falls man am Abend weg ist, kann man seinen Namen auf eine Liste eintragen und bekommt sein Dinner im Container in den Kühlschrank bereit gestellt.  

Die meisten Studenten, die in der UNSW Hall lebten waren entweder internationale Studenten oder Austauschstudenten und man kommt sehr schnell mit den anderen Studis in Kontakt.

 Ich habe noch gehört, dass das International College ziemlich gut ist, da es das günstigste College ist und zudem sowohl Morgen-, Mittag und Abendessen beinhaltet und auch sonst einen guten Zusammenhalt hat. Bei mir war das Problem, dass ich dort einen Platz bekommen hätte, aber erst sehr spät Bescheid bekam (da hatte ich schon dem College UNSW Hall zugesagt - was ich aber später nie bereute). 

Universität

Die Universität hat mir sehr gut gefallen!

Die Kurse waren bei den meisten Studierenden so aufgebaut, dass man vier Kurse nimmt (jeder muss sich für 24 Credits einschreiben, kein Punkt mehr, kein Punkt weniger).Für jeden Kurs hat man zwei Stunden Vorlesung (die werden unterteilt in Einzelstunden) und zwei zugehörige Tutoratsstunden, in denen das theoretische praktisch vertieft wird (in der Psychologie sehr ähnlich zu den Seminaren).
Für mich war es eine sehr spannende Erfahrung! Das Studium ist relativ streng, für jedes Fach gab es bei mir einen Vortrag, ein Essay, Übungen und Mid- und Endsemestertest.  

Da ich ein Kurs nicht bekommen habe (mit der Begründung, dass ich die Voraussetzung dafür nicht erfülle), besuchte ich noch ein Kurs in Meeresbiologi, was super spannend war! Zudem bieten sie auch viele Möglichkeiten zu Freiwilligen Arbeit, so dass man nachher noch ein Praktikum machen könnte bei Interesse oder sogar (falls man zertifizierter Taucher ist) Tauchen kann um bei Projekten mitzuhelfen. 

Die Universität verfügt zudem über ein sehr breites Freizeitangebot, in dem jeder etwas findet. Ich habe während dem Semester Windsurfen gelernt, war im Tauchclub und im Outdoor Club, in dem ich mit dem Klettern angefangen habe...

Leben/Freizeit

UNSW ist die Uni in Australien die am nächsten am Meer liegt - somit kann man jeden Tag an die Coogee Beach zum schwimmen!

Auch sonst hat die Uni ein riesiges Angebot, so dass jeder etwas findet: von Quidditch (yep, richtig gelesen), über Pokemon Society hin zu verschiedensten Sportarten, Debatierclubs, Literaturclubs, Bäckereiclubs...

 Auch sonst läuft viel, jeden Donnerstag ist die Studentenbar offen und es gibt viele Parties.