Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

caroladorothee.stutz[at]uzh.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

13/14 SS

Universität

AT-WIEN01
Wien - Universität Wien

Studienfach

Publizistikwissenschaft (7251)

Gesamteindruck

Die Universität Wien besteht aus verschiedenen Instituten, die sich alle meist nicht weit voneinander befinden. Manche Gebäude sind modern, andere in wunderschönen alten Gebäuden. Die Bibliotheken sind wunderschön und einen sich gut zum Lernen. Die Stadt Wien ist nicht allzu gross und bietet für jeden Geschmack etwas . Auch Ausflüge nach Budapest, Bratislava, in die Sommerschlösser der Habsburger ist alles nicht allzuweit und mit der Bahn/Bus erreichbar.

Die Einwohner von Wien sind extrem freundlich und multikulturell.

Vorbereitung

Die Vorbereitung, um in Wien zu studieren, sind minimal. Per Moodle und Univis, Einschreibeplattformen, bucht man Vorlesungen oder Seminare. Dies passiert wenige Wochen vor Studienbeginn. 

Die Vorbereitung, um in Wien als Student zu wohnen, sind, dass man sich rechtzeitig, also schon ein halbes Jahr vorher, um einen Wohnplatz bemüht und dann vor Ort eine Simkarte für Österreich kauft, zum Beispiel.

Krankenversicherung, Anmeldung usw. klärt man meist kurz vor dem Auslandsantritt. 

Ankunft

Die Ankunft in Wien geht schnell und unkompliziert. Per Bahn reist man von Zürich über Nacht nach Wien, trifft am Westbahnhof ein und nimmt je nachdem, wo man wohnen wird die U-Bahn oder das Tram. Für ein Semester reichen ein bis zwei Koffer. 

Bei einer Organisationsveranstaltung wird man über die Uni Wien sehr gut informiert und bei Fragen, wird einem gut geholfen.

Zimmersuche
Wohnen

Wien bieter gute Studentenheime. Das KGH, 1. Bezirk, direkt hinter der Hauptuni kann ich sehr empfehlen. Leistbar, extrem nett und hilfbereich, soziale Unternehmungen zusammen usw. Andere Studenten gehen aufeinander zu.

Universität

An der Universität Wien hatte ich zum ersten Mal das Gefühl, dass ich keinen Credits nachjage, sondern die Seminare und Vorlesungen besuche, die mich wirklich interessieren. Die Uni Zürich ist auch von der Lehrveranstaltungs-Führung sehr pragmatisch, da ist der kulturelle Unterschied zu Wien spürbar. In Wien ist man in erster Linie Mensch, dann Student, der seine Leistungen bringen muss. Das Arbeitsklima ist sehr gut, viele Gebäude, tolle Bibliotheken und auch Kaffeehäuser sind angenehme Lernplätze.

Leben/Freizeit

Die Freizeit in Wien kann extrem vielfältig gestaltet werden. Im Sommer macht natürlich alles mehr Spass, weil man viele Aktivitäten draussen unternehmen kann. Jedoch Theater (sehr viele zu günstigen Preisen), Kino und Konzerte sind jederzeit besuchbar. Die wunderschönen Parks sind immer und jederzeit erreichbar, weil sie auch in der Stadt  zu finden sind. Jedes Quartier hat seinen Charakter und das Erkunden dieser, birgt Abenteuer mit sich. Die Museen (auch von denen gibt es jede Menge) sind toll und abwechslungsreich und auch nach ein paar Monaten hat man nicht alles gesehen. Die Wechselausstellungen sind meist immer gut besucht. 

Wien und Kaffe, von nostalgischen bis zu modernen oder besser gesagt, urbanen Kaffes gibt es alles. 

Die Donau ist auch ein schönes Ausflugsziel, dort kann man auf der Donauinsel auch viel Sport treiben. Der Wienerwald läd zum Wandern oder in den Beizen sitzen ein. Und alles ist schnell erreichbar, es liegt am Rande der Stadt. Und das öffentliche Verkehrsnetz ist super ausgebaut und leicht verständlich.