Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

j.sonderer[at]access.uzh.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

14/15 WS

Universität

AT-WIEN64
Wien - Medizinische Universität Wien

Studienfach

Humanmedizin (4000)

Gesamteindruck

Ich hatte eine wunderbare Zeit in Wien. Ich empfehle allen Erasmusinteressenten sich unbedingt für einen Erasmus zu entscheiden.

Vorbereitung

Zuerst musste ich mich für eine Erasmuspartneruni bewerben. Nachdem ich in Wien angenommen wurde, habe ich zusammen mit Frau Dupuis mein Learning Agreement bearbeitet. Da ich kurz vor meinem Aufenthalt noch in den Ferien weilte, konnte ich mich nicht wirklich für eine WG bewerben. Für den Anfang bin ich dann bei Bekannten von Bekannten untergekommen. Ich empfehle aber sich frühzeitig mit der WG-Suche auseinander zu setzen. Gerade wenn man in ein Studentenheim möchte, lohnt es sich schon ein halbes Jahr vorher sich zu bewerben.

Ankunft

Ich musste zuerst zu Herrn Salemi, dem lokalen Koordinator an der Meduniwien, dort wurde mir dann meine Zugangsdaten und meine Legi gegeben (Kostenpunkt 75 Euro) (bin mir aber nicht mehr so sicher, ob es nicht mehr war.

Zimmersuche
Wohnen

Die erste Woche habe ich bei Bekannten von Bekannten wohnen können. Da die Wohnung aber eher ausserhalb vom Zentrum war und ich in eine WG ziehen wollte, fing ich an, vor Ort mich bei verschiedenen WGs zu bewerben (wggesucht.de, willhaben.at). Ich hab ca. 50 emails rausgeschickt, gerade zu Semesterbeginn sind viele Leute auf der Suche nach einem WG Zimmer und die lokalen Studentenheime nützen das auch geschickt aus (so kostet ein und dasselbe Zimmer, wenn ihr 6 Monate vorher bucht ca. 460 Euro und wenn ihr dann anfangs Semester sucht 700-750 Eur). Ich hatte Glück und fand gleich in der ersten Semesterwoche beim ersten Casting eine neue Bleibe, hab aber zahlreiche verzweifelte Erasmus- und lokale Studenten angetroffen, die schon an zig Castings waren. Rückblickend würde ich vorher Skype castings von zu Hause aus organisieren und wenn das nicht klappen sollte gut 3 Wochen vor Semesterbeginn in Wien ein Hostel suchen und von dort aus die WGs abklappern

Universität

Die Meduniwien ist riesig, ca. 750 Studenten pro Jahreskurs. Das AKH ist im Vergleich zu dieser sonst so schönen Stadt eine Bausünde, ein steriler Klotz ohne Tageslicht. 

Ich hab mich für die Tertiale des 5. Jahres eingeschrieben (die Österreicher machen das WSJ im 6 Jahr und dort heisst es KPJ). Die Tertiale sind die ersten Kurse, in denen die Studenten Patienten sehen, sprich im 3ten und 4.ten Jahr haben sie nur Vorlesungen und Kurse in denen sie sich gegenseitig untersuchen, analog zu unseren Bewegungskürsen, etc.) untersuchen.

Ein Tertial besteht aus 50% Praktikum und 50 % Seminaren in Kleingruppen. In den Praktika lernt ihr je nach Lust und Laune des Arztes (2 Studenten auf 1 Arzt) und eurem eigenen Engagement sehr oder eben nicht gerade so viel. Ich hatte das Glück, die meisten Kurse ausserhalb vom AKH zu haben, besonders das Wilhelminenspital gefiel mir sehr gut (die Pädiatrische Abteilung war in Jugendstil Pavillions untergebracht).

Leider könnt ihr keinen Einfluss auf eure Einteilung nehmen, interessanterweise war ich oft mit Österreichern eingeteilt, obwohl die meisten meiner Erasmuskollegen oft nur mit anderen Erasmusstudenten in den Kleingruppen waren, was aber weiter nicht schlimm ist.

Vieles ist Unterschriftpflichtig (sowohl Seminare als auch klinische Praktika (gibt dazu extra ein LOG Buch, in welchem ihr eure verschiedenen klinischen Erfahrungen attestieren lassen müsst))

Leben/Freizeit

Wien ist eine sensationelle Stadt, ich würde gar behaupten vom architektonischen Gesichtspunkt her gesehen, die schönste Stadt in Europa. Wiens Gebäude beeindrucken aber auch die Wiener Gemütlichkeit ist höchst ansteckend. 

Ob Beisl oder Kaffeehaus, WU-Campus oder Hofburg, Staatsoper oder Schikaneder, Burgring oder Neubauviertel, Wien hat für jeden etwas. Die Stadt ist das Tor zum Osten und vieles ist gut erschwinglich. 

Wenn ihr könnt, besorgt euch ein Fahrrad, Wien ist eine unglaublich fahrradfreundliche Stadt und da sie auch relativ flach ist, seid ihr schnell überall.