Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

d.kraehenbuehl[at]swissonline.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

14/15 SS

Universität

AT-WIEN01
Wien - Universität Wien

Studienfach

Publizistikwissenschaft (7251)

Gesamteindruck

Mein Aufenthalt in Wien hat mir persönlich sicher sehr viel gebracht. Ich habe unter anderem zum ersten Mal alleine gelebt und war in vielem auf mich selber gestellt, was mich sicher selbstbewusster gemacht hat. Leider war die Uni Wien in meinen Augen keine besonders bereichernde Erfahrung. Schlecht organisiert und vom Niveau der Lehrveranstaltungen weit unter dem mir gewohnten an der UZH.

Vorbereitung

Ich habe sehr vieles schon sehr früh organisiert und vorbereitet. Meine Unterkunft und die Flüge hatte ich schon fast ein Jahr vor Abreise. Das war sicher angenehm, da vieles schon sehr früh klar war. Leider war ich auf einige Unannehmlichkeiten in den ersten Tagen etwas zu wenig vorbereitet. In Wien musste ich auf diverse Ämter gehen und mich anmelden usw, was etwas stressig war. Doch allgemein fühlte ich mich mit den Informationen von der Seite der Internationalen Beziehungen der UZH sehr gut vorbereitet und informiert.

Ankunft

Wie beim Punkt Vorbereitungen schon erwähnt, habe ich einige Dinge unterschätzt, bzw. einfach nicht gewusst. Man musste sich bei diversen Ämtern melden und ich musste auch mehrmals bei der Uni und meiner Wohnraumverwaltung vorbei, da noch organisatorische Dinge offen waren. In dieser Hinsicht fühlte ich mich seitens der Uni Wien etwas schlecht vorbereitet und Informiert.

Zimmersuche
Wohnen

Wie oben beschrieben, habe ich schon sehr früh mit der Zimmersuche begonnen. Über die Website der Uni Wien bin ich auf OeAD gestossen, wo ich ein Einzelzimmer im Wohnheim Kandlgasse 30 bekommen habe. Der Service war sehr gut, ich hatte sogar eine Putzfrau, die wöchentlich mein Zimmer geputzt hat. Allerdings haben viele meiner Erasmus-Freunde auch gute Wohnungen in privaten WGs gefunden. Je nachdem, was man will, kann auch das etwas besser und vor allem günstiger sein.

Universität

Die Universität Wien habe ich als eher negativ erlebt. Im Vergleich zu der UZH sehr unorganisiert. Auch die Inhalte, die ich lernen musste, waren ein Witz. Ich hatte nichts zu tun und die Vorlesungsinhalte aller Lehrveranstaltungen, die ich in Wien besucht hatte, waren nicht mal so ausführlich wie eine durchschnittliche Publizistik-Vorlesung an der UZH. Ich habe mich stark unterfordert gefühlt. Ich habe auch von anderen Leuten, die Erasmus gemacht haben, gehört, dass die Uni Wien in praktisch allen Fächern, mit den jeweiligen Heimuniversitäten verglichen, eher wenig anspruchsvoll ist.

Leben/Freizeit

Wien ist eine wunderschöne Stadt mit unglaublich vielen Möglichkeiten, die Freizeit zu verbringen. Viele Konzerte, coole Bars, das Museumsquartier, Pedalos auf der alten Donau, unglaublich viele gute und vor allem günstige Restaurants usw. In dieser Hinsicht bin ich definitiv auf meine Kosten gekommen und habe dies als sehr bereichernd empfunden.