Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

kerstin.trachsel[at]gmx.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

14/15 WS + SS

Universität

AT-WIEN01
Wien - Universität Wien

Studienfach

Psychologie (7200)

Gesamteindruck

Wien ist eine historische Stadt mit einem grossen kulturelen Angebot und vielen urchigen Kneipen, die mir vor allem im Sommer ans Herz gewachsen ist.

Vorbereitung

Die Instruktionen des Instituts für Internationale Beziehungen beinhalten die wichtigsten Punkte, die man beachten muss, um optimal vorbereitet zu sein.

Ankunft

Ich bin zwei Wochen vor Semesterbeginn nach Wien gekommen, wobei ich bereits vorher ein WG-Zimmer organisiert habe. Diese zwei Wochen haben mir geholfen, einen groben Überblick über die Uni und die Stadt zu machen.

Im ersten Monat fällt auch das meiste Organisatorische an. Beispielsweise folgt die Anmeldung an der Universität und beim Bezirksamt, die Lehrveranstaltungen müssen begutachtet werden und bei den Wiener Linien muss ein Semesterticket gekauft werden. Dabei ist darauf hinzuweisen, dass bei den meisten LV eine Anmeldung noch keine definitive Teilnahme bedeutet und es daher empfehlenswert ist, sich bei den verantwortlichen Dozenten/Professoren per Mail zu melden und darauf hinzuweisen, dass man Erasmus Student ist. Dies ermöglicht später, auch an sehr beliebte Veranstaltungen oder an Master-Veranstaltungen teilnehmen zu können.

Zimmersuche
Wohnen

Ich habe mein erstes WG-Zimmer über Internetplattformen bereits ein, zwei Monate vor meiner Ankunft organisiert. Skype erleichtert die Interviews enorm. Meine erste Wohnung stellte sich als einen Reinfall heraus und ich musste erkennen, dass es durchaus viele, günstige Wohnungsmöglichkeiten in Wien an bester Lage gibt. Aus diesem Grund würde ich allen raten, sich generell Zeit zu lassen und mit der definitven Wohnungswahl bis zur Ankunft zu warten: Denn erstens kann die Wohnung auch über Fotos/Skype nicht genau eingeschätzt werden (Grösse/Helligkeit/Standort der Whg.) und zweitens kann man sich dadurch einen Überblick über die attraktivsten Bezirke Wiens machen. Zudem werden viele WG-Zimmer sehr kurzfristig ausgeschrieben. Auch durch den Kontakt mit Studierenden ergeben sich teils sehr attraktive Optionen.

Universität

Die Universität Wien hat ein interessantes, vielseitiges und interdisziplinäres Lehrangebot, was unbedingt genutzt werden soll! In Psychologie habe ich beispielsweise äusserst lehrreiche Vorlesungen und Seminare wie Psychoanalyse und psychologische Genderforschung, die in Zürich nicht angeboten werden, besucht. Es lohnt sich ausserdem, sich für Masterseminare wie Psychodermatologie, forensische Psychologie, anzumelden, da diese für ERASMUS-StudentInnen ebenfalls zugänglich sind! Die Dozenten sind sehr kompetent und für StudenInnen zugänglich, meine KommilitonInnen waren hilfsbereit und meist ehrlich interessiert. Es schien mir, als herrsche unter den Studierenden ein unterstützenderes Klima als in Psychologie in Zürich.

Leben/Freizeit

Das Freizeit- und Kulturangebot von Wien ist gross. Die Kaffehäuser sind natürlich jedem ein Begriff. So haben im Winter vor allem die kleinen Kneipen wie das Alt Wien oder das Schikaneder, in dem man sich am Sonntag Abend für den wöchentlichen Tatort trifft, meine Zeit in Wien geprägt. Im Herbst laden die Heurigen beim Kahlenberg, die mit gemischten Satz und mit Kren belegten Broten einen fröhlichen Abend mitten in den Rebbergen versprechen. Auch Kinos helfen, den grauen Winter zu überbrücken, die im Gegensatz zu vielen anderen Kinos im deutschsprachigen Raum auch Filme in ihrer Originalfassung zeigen. Der Sommer in Wien ist fabelhaft und vertreibt den Groll, der sich  womöglich während den Wintermonaten angestaut hat. Es besteht ein reges Treiben im MQ und am Donaukanal, wo man den Tag mit einem kühlen Bier oder Spritzer (Gespritzten) ausklingen lässt. Die Donauinsel, auf der gegrillt und spatziert werden kann. Den Sprung ins kalte Wasser und die Erlösung von den durchschnittlichen 33 Grad im Sommer bietet die Neue und Alte Donau sowie der Pool im Badeschiff. Ausserdem hat es im Sommer ein grosses Angebot an Open Airs. Ob Parties unter der Augartenbrücke oder Kinos im Augarten (Kino wie noch nie), Wien hat für jeden was zu bieten.