Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

rekim[at]access.uzh.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

14/15 WS

Universität

DE-BERLIN13
Berlin - Humboldt-Universität zu Berlin

Studienfach

Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft (7360)

Gesamteindruck

 Ein Austauschsemester ist wirklich eine Erfahrung, die ich unbedingt allen weiterempfehlen möchte. Mir  hat es in Berlin sehr gut gefallen, ich konnte mich akademisch, kulturell und auch persönlich weiterentwickeln. Zusätzlich fand ich wertvolle und gute Freunde aus aller Welt und konnte auch ansonsten viele nette Bekanntschaften machen.

Vorbereitung

Um das Semester im Ausland ohne Stress beginnen zu können, sind einige Vorbereitungen nötig. Dazu gehören die Anmeldung, die Suche nach einer Wohnung, das Eröffnen eines Bankkontos und auch ein das Aneignen eines gewissen Grundwissens über den Ort, den man Besuchen will.

Ankunft

Ich habe mein Ankunftsdatum vor den Unibeginn gelegt. Dies hing aber mit den Semesterdaten zusammen. Ich würde anderen raten, besser nach dem Semester ein wenig länger im Ausland zu bleiben und dafür mehr oder weniger passend auf den Semesterbeginn anzureisen.

Zimmersuche
Wohnen

Ich bekam meine Wohnung über ein Maklerbüro, dass ich im Internet gefunden hatte. Aber es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, sich eine Wohnung zu suchen. Das wichtigste dabei scheint mir, auf die Distanz zwischen Wohnung und Universität zu achten. Besonders Studentenwohnheime sind preislich gut erschwinglich, aber dafür gern etwas ausserhalb gelegen.

Universität

Die Humboldt-Universität zu Berlin ist was Anmeldungen, Kurseinschreibungen und Leistungsnachweise betrifft etwas komplizierter als die UZH. Dafür gefiel mir persönlich die Atmosphäre und das gesamte Lernklima an der HU besser, weil es familiärer, entspannter und weniger konkurrenzgeprägt ist, als das in Zürich.

Leben/Freizeit

Wenn man will, findet man in Berlin für jeden Geschmack etwas. Ob bei Museen, Galerien, Einkaufsmöglichkeiten, Ausgang, Partys... zu jeder Sparte finden sich verschiedene und unzählige Angebote.

Absolut zu empfehlen!

 Der Lebensunterhalt ist um einiges günstiger als in der Schweiz sowie auch die Eintrittspreise für Oper, Kino, Theater, Club oder Rundfahrten. Deswegen sollte man sich nicht zurückhalten, sondern alles ausprobieren, was einen interessieren könnte.