Bilder zum Bericht

U-Bahn Station Friedrichstrae

Prinzessinengarten

Dong Xuan Center

Georgenstrae

Tempelhofer Flugfeld

Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

n.morgan[at]gmx.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

13/14 WS + SS

Universität

DE-BERLIN13
Berlin - Humboldt-Universität zu Berlin

Studienfach

Populäre Kulturen (7722)

Gesamteindruck

Der Gesamteindruck ist sehr positiv. Ich würde jedem sofort empfelen, einen Erasmus-Aufenthalt anzutreten - sei dies am Anfang oder am Ende des Studiums. Die Bereicherung ist klar in allen Lebensbereichen wiederzufinden. Studium, Kultur, Gesellschaft und alle weiteren Facetten des Lebens können erkundet werden. Es scheint, dass sich eine solche Gelegenheit in der Berufswelt nicht so schnell und problemlos ergeben wird. Somit sollte die Möglichkeit genutzt werden!

Vorbereitung

Die Vorbereitung ist wichtig, denn nicht alles klappt vielleicht auf Anhieb so wie gewünscht. Mit genügend Motivaiton und Ausdauer sollte aber alles klappen. Vorlesungsverzeichnis, Anrechnung und erforderte Leistungen der Heimuniversität sollten genau studiert werden. Sehr hilfreich ist auch der Kontakt zu Erasmus-Koordinatoren an der Universität des geplanten Aufenthalts. Diese kennen ihren eigenen Ablauf besser und können hilfreiche Tipps geben.

Ankunft

Bei der Ankunft müssen einige Dinge zunächst geklärt werden, somit würde ich schon einige Tage vor dem Immatrikulationstermin anreisen. Für die Immatrikulation sollte schon alles so gut vorbereitet sein wie möglich. Gut zu wissen ist auch, dass die Meldebestätigung für die Wohnung nicht unbedingt in dem Amt erfolgen muss, welches für den eigenen Wohnbezirk zuständig ist. Termine können überall in der Stadt gemacht werden, so ist ein langes Warten nicht nötig.

Zimmersuche
Wohnen

Auf http://www.wg-gesucht.de/ können Zimmer gesucht werden, http://www.immobilienscout24.de/ zeigt hingegen Wohnungen an. Es gibt zahlreiche WG´s, die bestimmt tolle Anschlussmöglichkeiten bieten. Falls doch Schwierigkeiten mit der Zimmersuche auftreten, gibt es in den meisten Instituten Fachvereine, die meist von sehr aufgeschlossenen und hilfsbereiten Studenten mit Tipps unt Tricks betrieben werden!

Universität

Es lohnt sich sicher auch die Einführungsveranstaltungen zu besuchen, falls solche angeboten werden. So hat man den Campus schon einmal gesehen und kann erste Infos bezüglich des universitären Internets, den Mensen, den Bibliotheken etc. erhalten. Falls gewisse Bücher in der Universitätsbibliothek dauernd vergriffen oder nicht erhältlich sind, können auch staatliche/private Bibliotheken aufgesucht werden. In Berlin ist z.B. die Staatsbibliothek mit einem Jahresbeitrag von 30Euro sehr beliebt.

Leben/Freizeit

Berlin bietet grundsätzlich alles was das Herz begehrt. Essen, Sport und kulturelle Angebote sind vielfältig und meist Preiswert. Auch bekommt man oft Studentenrabatte. Online sind Events, Wochenmärkte und Sehenswürdigkeiten gut zu finden (z.B. http://www.tip-berlin.de). Um nur einige kulturelle Tipps zu nennen: Maybachufer (wenn Markt), Tempelhofer Flugfeld, Ricksdorfer Weihnachtsmarkt, Club der Visionäre, Hackesche Höfe, Alte und Neue Nationalgalerie, Berlinische Galerie, Sammlung Boros, Stadt im Ohr (Hörspaziergänge Berlin), Schach-Boxen, Dong Xuan Center, Olympiastadion, Untergrundtouren, Teufelsberg und noch vieles mehr...!