Erfahrungsberichte

zur Übersicht

Wer

michael.burkhart[at]uzh.ch

Typus/Richtung

Erasmus - OUT

Jahr

13/14 SS

Universität

AT-WIEN01
Wien - Universität Wien

Studienfach

Publizistikwissenschaft (7251)

Gesamteindruck

 Im Grossen und Ganzen ging alles schnell vorbei. Kaum hat man sich eingelebt, muss man wider gehen. Es hat mir sehr gut gefallen in Wien, ich wurde sehr gut aufgenommen an der Uni und von den anderen Studenten. Nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten, habe ich mich sehr schnell zurechtgefunden. Wien ist eine wunderschöne Stadt und bietet eine unglaublich grosse Vielfalt an kulturellen Sehenswürdigkeiten. Die Stadt bietet viele Möglichkeiten um sich zu vergnügen. Bars, Clubs und Restaurants sind keine Seltenheit. Durch die hohe Anzahl an Studenten der Universität und der Fakultät Publizistik macht man schnell Bekanntschaft mit vielen Leuten. Die Erfahrungen und Erlebnisse in diesem vergangenen Semester waren unbezahlbar.

Vorbereitung

 Habe ich nicht besonders auf den Aufenthalt  vorbereitet. Nur im Voraus habe ich einige organisatorischen Dinge mit der Partneruniversität klären müssen, also Anmeldung an der Partneruni usw. Natürlich musste ich eine Wohngelegenheit suchen und gefunden haben, vor Antritt des Semesters. Wichtig waren auch Versicherungstechnische Dinge, also Abklärung mit der Haftpflichtversicherung, Krankenkasse usw. 

Ankunft

 Ich bin mit dem Zug angereist, lange Fahrt aber gemütlich. Freunde haben mich am Bahnhof abgeholt und zu meiner neuen Wohnung gebracht. Alles hat gut funktioniert. Man kann bequem mit dem Zug reisen, direkt von Zürich HB nach Wien. Wenn das Ticket online gebucht und gekauft wird, kostet die Reise auch ohne Vergünstigungen ca. 50Fr. Auch das Gepäck wurde Fristgerecht mit der Bahn geliefert, welches ich zuvor an einem Schweizer Bahnhof abgegeben habe. Meine Unterkunft ist wirklich zu empfehlen (Room4rent in Wien). Die Lage ist perfekt, 50m entfernt von einer gut angeschlossenen U-Bahn Station.

Zimmersuche
Wohnen

Habe ein schönes Apartmenthotel online gefunden. Schnell hatte ich es auch gemietet. Die Lage war perfekt und konnte nicht besser sein: Ubahn direkt vor der Tür, Geschäfte zum einkaufen um die Ecke usw. (Room4Rent in Wien) Tipp: Wenn auch du dich für dieses Apartmenthotel entscheidest rate ich dir dein Besteck und Geschirr im IKEA Wien zu kaufen. Wenn du für ein Semester in Wien bleibst lohnt sich das sehr. Die Miete für ein Apartment beläuft sich auf rund 450 Euro im Monat. 

Universität

 Die Uni ist ganz schön. Der Standort von Publizistik ist sehr nahe bei der Hauptuni und sehr zentral. Das Gebäude ist modern und ist gut ausgestattet. Am Anfang hätte ich mir von der Uni Wien mehr Unterstützung erhofft, bei Sachen wie Modulbuchung und anfänglichen Unklarheiten. Ich war sehr erstaunt über die Vorlesungsangebote der Uni Wien. Einige davon sind sehr praktisch ausgelegt. Im allgemeinen gibt es Vorlesungen (wie bei uns), Arbeitstechniken (AT; da werden die Arbeitstechniken eines Berufes theoretisch angeschaut z.B der Werbebranche, PR, Kommunikationsforchung usw.) und Übungen zu den Arbeitstechniken (AT-UE; dabei werden die erlernten Skills der AT in die Praxis umgesetzt, z.B Erstellung eines eigenen Werbefilms, PR-Berichterstattungen, Praxisbezogene schriftliche Arbeiten usw.) Die AT-UE kann ich sehr empfehlen, da die praktische Arbeit sehr Spass macht und man in Gruppen eigene Projekte erarbeiten kann. Die AT-UE können von uns ERASMUS-Studenten ohne Vorkenntnisse der AT im jeweiligen Fachgebiet absolviert werden. Dabei habe ich auch keine Unterschiede zu anderen Studenten festgestellt. Die theoretischen Kenntnisse der Universität Zürich reichen gut aus um in der Universität Wien ganz vorne mitzumischen. Der Arbeitsaufwand für die jeweiligen Einheiten haltet sich dabei sehr in Grenzen.  

Leben/Freizeit

  Es lässt sich sehr gut in Wien leben. Viele Möglichkeiten etwas zu unternehmen. Angenehme Temperaturen im Sommer und natürlich immer was los. Also an Partys und Festen magelt es in Wien nicht. Wien ist eine unglaublich kulturelle Stadt, sie hat sehr viel zu bieten. Die Studentenorganisation ESN organisiert sehr viele Veranstaltungen, bei welchen man sich ganz einfach per Facebook und auf der Homepage von ESN-Wien anmelden kann. Man wird auch automatisch kontaktiert und zu einer Einführungswoche eingeladen, wo man andere Studenten in der gleichen Situation kennen lernt. Da ist die Chance am grössten, dass man Leute trifft, mit denen man das ganze Semester verbringt. Also unbedingt hingehen! Die Stadt bietet leider nicht so viele Möglichkeiten um sich an hiessen Sommertagen abzukühlen. Dafür sind Städte wie Ljubljana, Budapest und Prag fast um die Ecke.