Internationale Beziehungen

News
UZH International
Studieren an der UZH
Studieren im Ausland
Doktorierende
Lehrende / Mitarbeitende
Nord-Süd-Kooperation
Über uns  

Vollbeteiligung am Erasmus-Programm

Die Schweiz nimmt ab 2011 offiziell am Programm für Lebenslanges Lernen (LLP) teil. Dies bedeutet, das neu nur noch Aktivitäten von Studierenden und Personal der UZH Unterstützungsbeiträge via die Universität Zürich erhalten können. Incoming Studierende und Dozierende werden durch ihre Heimuniversität gemeldet und finanziert.

Förderzeitraum

Alle Aktivitäten können gefördert werden, wenn sie während des folgenden Zeitraums duchgeführt und abgeschlossen werden:

1. Okt. 2013 - 30. Sept. 2014

Bitte verwenden Sie die entsprechenden Formulare (links im Haupttext).

Förderbeiträge

Die Zuschusshöhe für Aktivitäten der Personalmobilität wird von der Nationalen Agentur festgelegt und unterscheidet sich je nach Zielland:

Nicht-EU-Staaten in Europa

Schweizer Aktivitäten mit folgenden Ländern werden nicht durch die EU finanziert. Sie benötigen deshalb separate Formulare (Informationen bei Afra Schacher):
EFTA-Staaten:
- Norwegen
- Island
- Liechtenstein
EU-Beitrittskandidaten:
- Türkei

Sonderzuschuss für Dozierende und Hochschulpersonal mit besonderen Bedürfnissen

Dozierende und Hochschulpersonal mit besonderen Bedürfnissen können zur Deckung von behinderungsbedingt anfallenden Mehrkosten während eines Erasmus-Auslandaufenthalts zusätzliche finanzielle Mittel beantragen.
Wenn Sie von diesem Angebot Gebrauch machen möchten, kontaktieren Sie Afra Schacher oder die Fachstelle Studium und Behinderung.

Personalmobilität

Die Mobilität von Dozierenden und Mitarbeitenden wird unter dem Begriff Personalmobilität zusammengefasst. Sie beinhaltet drei verschiedene Möglichkeiten der Mobilität:

Lehraufträge (Staff Mobility for Teaching Assignments)

Fortbildung (Staff Mobility for Training)

Vorbereitende Besuche (Preparatory Visits)

Mobilität von Hochschulpersonal für Lehraufträge (STA)

Dozierende können Lehraufträge von einer Dauer von mindestens fünf Unterrichtsstunden und bis zu sechs Wochen an einer Erasmus-Partneruniversität abhalten. Für den Aufenthalt kann bei der Abteilung Internationale Beziehungen ein Zuschuss an die Reise- und Lebenshaltungskosten beantragt werden.

Anträge müssen bis spätestens 1 Monat vor dem Lehrauftrag eingereicht werden.

Wir bitten Sie, das Informationsblatt zum detaillierten Ablauf und den Bedingungen als erstes genau durchzulesen:

Folgende im Informationsblatt genannten und durch die EU vorgegebenen Formulare müssen im Zusammenhang mit STA verwendet werden:

Mobilität von Hochschulpersonal für Fortbildung (STT)

Mitarbeitende der UZH können für kurze Mitarbeitsphasen, Job-Shadowing, etc. finanzielle Unterstützung erhalten. Anträge müssen bis spätestens 2 Monate vor Beginn des Aufenthalts eingereicht werden.

Detaillierte Informationen zu Ablauf und Bedingungen finden Sie hier:

Folgende im Informationsblatt genannten und durch die EU vorgegebenen Formulare müssen im Zusammenhang mit STT verwendet werden:

Vorbereitende Besuche (PV)

Vorbereitende Besuche haben den Aufbau von neuen Erasmus-Kooperationen zum Ziel. Im Moment können keine Anträge eingereicht werden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf der Webseite der Europäischen Kommissionoder bei Afra Schacher.