Stages im Ausland

Auslandaufenthalte für die Mitarbeitenden der zentralen und fakultären Verwaltung der UZH


Angehörige der zentralen und fakultären Verwaltung haben die Möglichkeit zu einem zwei- bis dreimonatigen Stage im Ausland. Der Aufenthalt kann an einem der swissnex-Standorte oder an einer Partneruniversität des LERU-Netzwerks stattfinden. Die Abteilung Internationale Beziehungen der UZH kooperiert mit den swissnex im Rahmen von Mandatsvereinbarungen. Im Falle eines Aufenthaltes an einem der swissnex-Standorte erfolgt die Vorabklärung und die Herstellung des Kontaktes in jedem Fall über die Abteilung Internationale Beziehungen. Bei einem Aufenthalt an einer Partneruniversität kann die Abteilung in begrenztem Umfang beraten.

swissnex-Standorte

LERU-Netzwerk

Ziele

Ein Stage im Ausland soll der fachlichen, methodischen, sozialen und persönlichen Entwicklung der Mitarbeitenden der UZH dienen und für die weitere Tätigkeit an der UZH von Nutzen sein.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für einen Stage im Ausland sind ein unbefristetes Arbeitsverhältnis und die mindestens dreijährige Tätigkeit an der UZH, sehr gute Qualifikationen und/oder Leistungen, die Relevanz des Stages für die berufliche Entwicklung der Mitarbeiterin/des Mitarbeiters und für das berufliche Umfeld an der UZH sowie die Unterstützung durch die vorgesetzte Stelle.

Kosten

Die durch einen Stage im Ausland anfallenden Kosten für Reise- und Aufenthaltsspesen sowie für eine allfällige Stellvertretung müssen von der betroffenen Abteilung selbst getragen werden. Es können keine zusätzlichen Mittel für Stages im Ausland beantragt werden.