Studierendenmobilität

Studierendenmobilität für Studienzwecke

Das Swiss-European Mobility Programme ermöglicht Studierenden, ein oder zwei Semester an einer europäischen Partneruniversität zu verbringen (Student Mobility for Studies SMS). Voraussetzung für den Studienaustausch ist ein gültiger SEMP-Vertrag mit der betreffenden Partneruniversität. Der Vertrag regelt die Anzahl der verfügbaren Austauschplätze pro akademisches Jahr.

Bedinungen

  • Ein Studienaustausch dauert mindestens 3 und höchstens 12 Monate.
  • Ein Studienaustausch ist auf jeder Studienstufe möglich (Bachelor, Master, Doktorat). Pro Stufe und Student/in darf der Austausch jedoch nicht länger als 12 Monate dauern.

Studierendenmobilität für Praktika

Im Rahmen des Swiss-European Mobility Programme haben Studierende die Möglichkeit, ein Praktikum an einer Partneruniversität oder in einem europäischen Unternehmen zu absolvieren (Student Mobility for Traineeships SMT). Bei der Mobilität für Praktika wird kein SEMP-Vertrag zwischen entsendender und aufnehmender Institution vorausgesetzt.

Bedingungen

  • Das Praktikum dauert mindestens 2 und höchstens 12 Monate.
  • Ein Praktikum und ein allfälliger Studienaufenthalt dürfen zusammen nicht länger als 12 Monate pro Student/in und Studienstufe (Bachelor, Master, Doktorat) dauern.
  • Die im Rahmen des Praktikums erbrachten Leistungen müssen von der Heimuniversität in einer Form anerkannt werden (ECTS-Punkte, Eintrag im Transcript of Records oder Diploma Supplement oder als Seminararbeit).

Die Fächer und Institute der UZH entscheiden selber über die Aufnahme von Praktikant/innen aus dem Ausland.