Gesamtuniversitäre Abkommen

Die Universität Zürich hat eine Reihe von bilateralen gesamtuniversitären Abkommen mit Partneruniversitäten weltweit.

Bilaterale gesamtuniversitäre Abkommen

Die bilateralen gesamtuniversitären Abkommen stehen grundsätzlich Studierenden aller Fachrichtungen offen. Bitte prüfen Sie vor der Bewerbung, ob Ihr Studienfach an der Partneruniversität angeboten wird und für Austauschstudierende auf Ihrer Studienstufe (während des Austausches) zulässig ist. Diese Abklärungen müssen Sie selber vornehmen, indem Sie die Factsheets der Partneruniversitäten konsultieren (siehe Mobillity Online) und sich auf deren Webseite informieren.

Die Auswahl an Partneruniversitäten, die bei einer Suche in Mobility Online angezeigt wird, berücksichtigt solche möglichen Einschränkungen nicht.

Ein Video-Tutorial zur Verwendung des Suchportals auf Mobility Online finden Sie hier:

Tutorial

Voraussetzungen für die Bewerbung

  • Immatrikulation an der Universität Zürich zum Zeitpunkt der Bewerbung und des Austauschsemesters/-jahres
  • Berücksichtigung der Vorgaben in Ihrem Studienfach, wie beispielsweise geeigneter Zeitpunkt ("Mobilitätsfenster") und Kursauswahl
  • Einhaltung der Vorgaben der Partneruniversität (z.B. Stufe, Fächerangebot): Diese finden Sie im "fact sheet" auf der Seite "Partnerhochschulen" unter der jeweiligen Universität. 
  • Gute Kenntnisse der Unterrichtssprache der Partneruniversität; für die USA und Australien ist in der Regel der TOEFL-Test notwendig. Für die Bewerbung bei der Abteilung Internationale Beziehungen muss der Nachweis noch nicht zwingend demjenigen entsprechen, den die Partneruniversität verlangt. Sie müssen aber plausibel darlegen, dass Sie in der Lage sind, dem Unterricht in der entsprechenden Sprache zu folgen (z.B. CAE, CPE, IELTS, längere Aufenthalte im Sprachgebiet, Liste erfolgreich absolvierter Kurse auf Englisch an der UZH, abgelaufene Sprachzertifikate werden auch akzeptiert). Sobald wir Sie für eine Universität nominiert haben, müssen Sie zwingend den von der Partneruniversität verlangten Sprachnachweis erbringen und sich daher ggf. unverzüglich für den gewünschten Test anmelden.
  • Es muss das Äquivalent von mindestens 15 anrechenbaren ECTS im Ausland erworben werden können.

Immatrikulation und Studiengebühren

Als Austauschstudierende/r bleiben Sie an der Universität Zürich immatrikuliert und bezahlen die Studiengebühren an der Universität Zürich weiter. An fast allen Partneruniversitäten sind Sie von den Semestergebühren befreit. Eine Ausnahme bildet das Abkommen mit der italienischen Regierung, bei dem die gewählten Universitäten über die Befreiung entscheiden.

Stipendien

Je nach Abkommen erhalten Sie unter Umständen finanzielle Unterstützung oder freie Unterkunft und Verpflegung durch die Partnerinstitution oder ein Teilstipendium der Universität Zürich.

Anrechnung der Studienleistungen

Informieren Sie sich frühzeitig bei Ihrer Studienberatung über die Anerkennung der Studienleistungen im Ausland. Dazu müssen Sie einen Studienvertrag (Anrechnungsvereinbarung) abschliessen - unabhängig davon, ob dies in Ihrem Studienfach vorgeschrieben ist.